political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

2017

Unterkategorien : Januar (82/0), Februar (65/0), März (81/0)
  • Freiheit für die Maruti-Arbeiter! Internationale Solidarität mit den verurteilten Gewerkschaftsaktivisten bei Maruti-Suzuki in Indien!

    28.03.17

    „Todesstrafe“, das war die Forderung der Staatsanwaltschaft im Prozess gegen 13 Arbeiter und Streikaktivisten beim indischen Autobauer Maruti-Suzuki. Nach übereinstimmenden Medienberichten verurteilte Richter R.P. Goyal in Gurgaon die 13 Hauptangeklagten zu lebenslanger Haft. Die restlichen über 170 Verhafteten wurden zu teilweise langjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. Sofort hat das Industrieproletariat im Maruti-Suzuki-Konzern und den Werken der betroffenen Region seine Solidarität mit den Verurteilten bekundet: Am Donnerstag boykottierten bis zu 100.000 Arbeiter im Industriegürtel in über 50 Werken aus Solidarität das Mittag- und Abendessen. Am Tag der Urteilsverkündung traten Arbeiter in vier großen Fabriken in Manesar in einen einstündigen Streik, so im Maruti-Suzuki-Antriebswerk u...

    Weiterlesen
  • Freiheit für Nekane!

    27.03.17

    Nach einem knappen Jahr gefangenschaft hat das Bundesamt für Justiz am 23. März 2017 die Auslieferung Nekanes nach Spanien bestätigt. Trotz guter Dokumentationen behauptet das Bundesamt, dass die Folter an Nekane nicht belegt sei. Einmal mehr zeigt sich, dass der Staat wenig Interesse am Schicksal einzelner Menschen zeigt, sondern die diplimatischen Beziehungen zum Folterstaat Spanien höher gewichtet. Das Urteil wird weitergezogen.

    Weiterlesen
  • Es lebe der entschlossene revolutionäre Kampf der indischen Maoistinnen!

    27.03.17

    Die indische Reaktion lies kürzlich verlauten, dass in letzter Zeit „auffällig“ viele weibliche Militante und Kader bei Gefechten gestorben seien. Ihre herbei gelogene Einschätzung, dass die KPI (maoistisch) extra Frauen zu Kadern und Militanten ausbilden, um sie zu mehr oder weniger Kanonenfutter zu machen, ist eine bloße Lüge. Gleichzeitig berichtet die bürgerliche Presse Indiens immer wieder von weiblichen Kadern, die an Operationen gegen den alten Staat von der Reaktion verhaftet oder ermordet wurden. Der indische Staat spielt sich auf einmal als Beschützer der Frauen auf. Die Reaktion attackiert die Partei unter dem Vorwand, dass im Zentralkomitee der Partei kaum Frauen vertreten sind und nur in Gefechten eingesetzt würden, was ein klarer Versuch ist die kämpferischen indischen Frauen...

    Categories Nachrichten | international | 2017 | März
You are here: 2017