18. März ’11 – „Tag der politischen Gefangenen“

 

Traditionsgemäß begehen wir auch 2011 den 18. März mit der Absicht, die Stimme der politischen Gefangenen an die Öffentlichkeit zu tragen und ihre Freiheit zu fordern. In diesem Rahmen werden bundesweit wieder Aktivitäten entfaltet werden. Unsere Schwerpunkte liegen dieses Jahr neben der generellen Themtisierung der politischen Gefangenschaft auf den Anti-Terror-Gesetzen, der Repression gegen die migrantische Linke und auf Knast- und Klassenkampf. Hier findet ihr einen Überblick über Texte zum 18. März, Aufrufe und Ankündigungen für Aktionen und Aktivitäten, die von unseren Strukturen organisiert oder unterstüzt werden, wie auch verschiedene Grußwörter von Gefangenen. Für alle Termine rund um den 18. März gehts hier entlang ->


 

Grußwörter zum 18. März 2011 – dem Tag der politischen Gefangenen

Grußwort von Günther Finneisen >>

thumb_180311_network_plakat

Aufruf vom „Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen“

Wir haben für den Tag der politischen Gefangenen einen Aufruf verfasst und mobilisieren zu diversen Aktionen und Aktivitäten. In  unserem Aufruf werden die Themen behandelt, die im politischen Maßstab für uns die meisten Prioritäten haben und somit unsere Arbeit maßgeblich beeinflussen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass in dem Aufruf zu kurz geratene oder gar nicht behandelte Themen außerhalb unseres Interesses oder Arbeits- und Interventionsfeldes liegen.

Hier geht es zum Netzwerk-Aufruf und zum dazugehörigen Material


thumb_ATTICA

Revolutionäre Geschichte aneignen und verteidigen – Attica 1971!

Anlässlich des des 18. März hat die Redaktion des Gefangenen Infos einen Beitrag zu 40 Jahre Attica verfasst, das wir an dieser Stelle dokumentieren möchten. Zum einen fügt sich dieser Beitrag in unsere Arbeitsreihe „Revolutionäre Geschichte aneignen und verteidigen“ gut ein und zum anderen erklärt dieser Text auch die Motivwahl für unser Plakat „Kampf der kapitalistischen Repressionsmaschinerie! Klassenkämpfe entwickeln – drinnen und draußen!“.

Hier geht es zum besagten Artikel


thumb_1803mdflyerInfoveranstaltung zu politischen Gefangenen in Palästina

Mittwoch, 09. März 2011, 18 Uhr
BUND (Olvenstedter Str. 10)
39108 Magdeburg

Die Rote Hilfe Magdeburg und das Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen veranstalten eine Infoveranstaltung mit der palästinensischen Menschenrechtsorganisation Addameer zur Lage der palästinensischen politischen Gefangenen

Hier geht es zu weiteren Infos


thumb_1803stuttgartflyerStuttgart: Gegen die Kriminalisierung von MIgrantInnen

Freitag, 18. März 2011
ab 16 Uhr mit Wandtafeln und ab 17 Uhr Kundgebung
Marktstraße in Bad Cannstatt

Anlässlich des 18. März 2011 findet in Stuttgart eine Kundgebung „Gegen die Kriminalisierung von MigrantInnen“ mit Wandtafeln statt – organisiert von einem Bündnis bestehend aus der Anatolischen Föderation, ATIK-YDG (Neue Demokratische Jugend), der Roten Hilfe Ortsgruppe Stuttgart, Young Struggle, der Stuttgarter Plattform „Weg mit den §§129! Gegen die Kriminalisierung von MigrantInnen!“ und unserer Stuttgarter Netzwerk-Sektion.

Hier geht es zum Aufruf zu den Aktivitäten, sowie den dazugehörigen Flyer.


Berlin: Infoveranstaltung zum 18. März und Vokü

Freitag, 18. März 2011 um 19 Uhr
Stadtteilladen Lunte, Weisestr. 53, 12049 Berlin

Informationen zur historischen Bedeutung des 18. März und zur anstehenden „Solidaritätskonferenz mit den politischen Gefangenen“. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es eine Vokü. Veranstalter ist das „Gefangenen Info“.


thumb_18_3_brln_plakat_webBerlin: Solidaritätskonferenz für die politischen Gefangenen

Sa., 19.3. um 12 Uhr
SfE im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin-Kreuzberg

Anlässlich des 18. März organisiert das Berliner Antirepressionsforum eine “ Solidaritätskonferenz für die politischen Gefangenen“. Die Konferenz findet am 19.3. ab 12 Uhr im SFE (Mehringhof), Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin-Kreuzberg, statt. Die Konferenz beinhaltet drei Blöcke, in denen aktuelle Repressionsfälle, politische Gefangene weltweit und Widerstand gegen die Anti-Terror-Gesetze behandelt werden.

Hier geht es zum Aufruf und zum Programm der Konferenz.


thumb_gi_banner_150x150Veranstaltungstermine mit einem Redakteur des Gefangenen Infos

– Zum politischen Gefangenen Tommy Tank:
Mit einer Veranstaltung im zeitlichen Umfeld des Tages der politischen Gefangenen wollen wir den politischen Menschen Tommy T. und seine Lebensbedingungen im Knast in den Blick rücken. Seine Anwältin wird den Prozess vor dem Landgericht und das Urteil, das auf einer dünnen Indizienkette beruht, darstellen. Es referieren Wolfgang (Gefangeneninfo) und Tommys Anwältin Rita Belter.
Montag, 14. März 2011, 19 Uhr in Leipzig, linXXnet, Bornaische Str. 3d

– Veranstaltung über die §129b Prozesse:
Dienstag, 15. März 2011 in Dresden

– Zensur gegen linke Medien:
Der Staat versucht seit 1989, also seit Bestehen der Zeitschrift „Gefangenen Info“, unter der Federführung der Bundesanwaltschaft und den Geheimdiensten durch rund 30 Verfahren, die Zeitschrift mundtot zu machen. Im „Gefangenen Info“ wurde und wird das staatliche Vorgehen gegen Gefangene kritisiert. Anlässe von Verfahren waren u. a. Artikel, die die staatliche Version z. B. der Selbstmorde in Stuttgart-Stammheim am 18.10.1977 oder die Erschießung von Wolfgang Grams am 27. 6. 1993 in Bad Kleinen thematisierten und hinterfragten.
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 17.März um 20:30 in der Offenen Arbeit, Allerheiligenstrasse 9, Hinterhaus statt.

– Kommunikation im Knast und zur Situation von Tommy Tank
Referat von Wolfgang (Gefangeneninfo) über Kommunikation mit Gefangenen und die Situation von Tommy Tank (politischer Gefangener).
Freitag, 18. März 2011, 19 Uhr in Halle, Infoladen Glimpflich, Ludwigstraße 37

Related Posts

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Freiheit für die OPCW-Gefangenen! (dt/eng)

Freiheit für die OPCW-Gefangenen! (dt/eng)

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Dezember 2021 bei Radio Flora

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Dezember 2021 bei Radio Flora

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!