20.08. 18-20h Freiheit für Muhammed Allan, Ahmad Saadat, Samer Issawi und alle 5442 palästinensischen politischen Gefangenen

20.08. 18-20h Freiheit für Muhammed Allan, Ahmad Saadat, Samer Issawi und alle 5442 palästinensischen politischen Gefangenen

20.08. 18-20h Free Muhammed Allan, Ahmad Saadat, Samer Issawi and all 5442 Palestinian political prisoners
Protest @ Pariser Platz, Brandenburger Tor, (Aufrufer: Europäische Allianz für die Solidarität mit den palästinensischen Gefangenen)
 Website of the Protest:
http://www.facebook.com/events/832314850221399

 – Rechtsanwalt Muhammad Allan, seit dem 14. Juni 2015 im Hungerstreik
– Ahmad Saadat, Generalsekretär der Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP), seit dem 11. August 2015 im Hungerstreik
– Samer Issawi, Mitglied des Zentralkomitees der Demokratischen Front zur Befreiung Palästinas (DFLP), seit dem 16. August 2015 im Hungerstreik
– Attorney Muhammad Allan, hunger strike since June 14
– Ahmad Saadat, Secretary General of the Popular Front for the Liberation of Palestine, hunger strike since Aug 11
– Samer Issawi, member of the central committee of the Democratic Front for the Liberation of Palestine, hunger strike since Aug 16
 Am Sonntag, 30.08.2015 14-22h organisiert der SAGE Beach Club Berlin eine Tel Aviv Beach Party, „welche die verschiedenen Aspekte der Freiheit dieser schönen Stadt symbolisiert“ (aus dem Ankündigungstext der Tel Aviv-Party). Tel Aviv wurde neben Jaffa gegründet. Jaffa war die größte Stadt Palästinas. Durch Kolonialisierung, Besatzung, Vertreibung und die Nakba, die bis heute andauert, wurden Dörfer in Jaffa besetzt und zum Teil zerstört: http://www.palestineremembered.com/ JaffaTownsSnapshot.html

Am Sonntag, 30.08.2015 14-22h organisieren wir eine alternative Jaffa Beach Party direkt gegenüber der Tel Aviv Beach Party am Ufer der Spree im East Side Gallery Park Höhe Mühlenstraße 52, 10243 Berlin. Bringt eure Musikinstrumente mit.
Come to the Jaffa Beach Party directly across of the Tel Aviv Beach Party at the bank of the river Spree at the beach of the East Side Gallery Gardens (Mühlenstraße 52, 10243 Berlin). Bring your musical instruments.
 Am Tag vor der Jaffa Beach Party. Am 29.08. 17-21h, gibt es eine Deutschlandweite Gedenkveranstaltung für die Opfer des Gazakrieges:
 Wir lesen die Namen der Kriegsopfer anläßlich des ersten Jahrestages des Gazakriegsendes. Ab 17.00 Uhr vor dem Brandenburger Tor (Pariser Platz, 10117 Berlin). Teilnehmer sind eingeladen, Blumen und Kränze mitzubringen und vor dem Brandenburger Tor niederzulegen.
Website des Gedenkens:
http:// www.facebook.com/events/583078958499599
 Vigil for Gaza

We will read the names of the victims of the war last summer in Gaza. Pariser Platz, Downtown Berlin
 Zum Gedenken am 29.08.15 rufen unter anderem auf:
 – Palästinensische Gemeinschaft in Deutschland
 – Deutsch-palästinensische Gesellschaft
 – Europäische Allianz für die Solidarität mit den palästinensischen Gefangenen
 – Palästinakomitee Stuttgart
 – Christiane Hessel-Chabry, Autorin des Buches „Gaza, ich schreibe in Deinem Namen“, Vorsitzende der Jury des Russell Tribunals im September 2014 in Brüssel, Witwe von Stéphane Frédéric Hessel, Autor des Buches „Empört euch!“, das in über 40 Sprachen übersetzt wurde und die Bewegungen „Occupied Wall Street“, „Indignados“ (Plaza Mayor Madrid) und die Besetzung des Syntagma-Platzes in Athen (Anti-Austeritäts-Bewegung) inspirierte.
 – Felicia-Amalia Langer, Trägerin des alternativen Nobelpreises, Ehrenvorsitzende der Europäischen Allianz für die Solidarität mit den palästinensischen Gefangen, israelische Menschenrechtsanwältin, Trägerin des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse, Unterstützerin des Russell Tribunals. Frau Langer sagte vor dem Russell Tribunal in Barcelona aus.
 – Dror Feiler, Vorsitzender der schwedischen Organisation Jews for Israeli–Palestinian Peace (JIPF), Vorsitzender der europäischen Organisation European Jews for a Just Peace (EJJP), Mitglied der Chefredaktion der New Colombia News Agency (ANNCOL). Im Jahre 1970 weigerte sich Herr Feiler, der Israelischen Armee im Gazastreifen zu dienen.
 – Zohar Chamberlain Regev kommt aus einem Kibbuz in der Nähe von Nazareth in Israel. Sie ist aktiv in der spanischen Organisation „Rumbo a Gaza – Flotilla para romper el bloqueo“ und Mitglied des Internationalen Organisations-Komitees der Gazasolidaritätsflotte. Frau Regev hat nicht in der Israelischen Armee gedient.
 – Ramsis al-Kilany, Hinterbliebener der sieben Opfer mit deutscher Staatsangehörigkeit des Gazakrieges.
 – Reiner Braun, ab 1982 Initiator der „Krefelder Initiative gegen den Atomtod“. Seit 1982 aktiv bei den „Naturwissenschaftlern für den Frieden“, Executive Director von INES (International Network of Engeneers and Scientists for Global Resonsibility) bis 2001. Ab 2006 bis 2014 arbeitet Reiner Braun als Geschäftsführer der VDW (Vereinigung Deutscher Wissenschaftler). Er ist seit 2006 Geschäftsführer der deutschen und internationalen IALANA (International Lawyer against Nuclear Arms). Er ist CO-Präsident des International Peace Bureau (IPB).
 – Eckart Spoo, Herausgeber der Zeitschrift Ossietzky und Berliner Friedensaktivist.

Related Posts

Demo und Fahnen-Verbote in der Hauptstadt – wie unsere Rechte mit Füßen getreten werden

Demo und Fahnen-Verbote in der Hauptstadt – wie unsere Rechte mit Füßen getreten werden

Die Knastadressen von Ihsan Cibelik und Özgül Emre

Die Knastadressen von Ihsan Cibelik und Özgül Emre

Der deutsche imperialistische Staat setzt seinen Angriff auf Revolutionäre aus der Türkei fort!

Der deutsche imperialistische Staat setzt seinen Angriff auf Revolutionäre aus der Türkei fort!

Ihsan Cibelik von Grup Yorum wurde in Deutschland festgenommen!

Ihsan Cibelik von Grup Yorum wurde in Deutschland festgenommen!