3 Podcasts zu: „Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe September 2015

3 Podcasts zu: „Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe September 2015

– Zum Hungerstreik in der JVA Freiburg
– Prozessauftakt gegen die 6 Beschuldigten der Hausbesetzung in der Breiten Straße in Hamburg
– Zur Situation von der Gefangenen Gülaferit Ünsal

Zum Hungerstreik in der JVA Freiburg

In der JVA Freiburg kam es im Juli 2015 zu einem Hungerstreik (HS) zweier Sicherungsverwahrter, der zuletzt, nachdem ein Verwahrter seinen Protest beendet hatte, darin gipfelte, dass der verbliebene Verwahrte entmündigt werden sollte und zwangsweise in das Gefängniskrankenhaus verlegt wurde.
Dazu ein Telefonat mit dem Gefangenen Thomas Meyer-Falk, der sich ebenfalls in der SV des Knastes Freiburg befindet.
Seine Adresse:
Thomas Meyer-Falk, c/o JVA (SV)
Hermann-Herder-Str.8, D-79104 Freiburg
http://freedomforthomas.wordpress.com
http://www.freedom-for-thomas.de

http://www.radioflora.de/contao/index.php/Beitrag/items/zum-hungerstreik-in-der-jva-freiburg.html

Prozessauftakt gegen die 6 Beschuldigten der Hausbesetzung in der Breiten Straße in Hamburg

Am Dienstag den 25. August 2015 – ziemlich genau ein Jahr nach der Räumung des Hauses in der Breite Straße – begann der Prozess gegen sechs Beschuldigte. Ihnen wird vorgeworfen im vergangenen Jahr das seit Jahren leer stehende Haus besetzt zu haben und dabei die angreifenden Polizeieinheiten mit allerlei Gegenständen beworfen zu haben.
Die Anklage beläuft sich auf gemeinschaftlichen Hausfriedensbruch, Widerstand, gefährliche Körperverletzung und Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion. Drei Beschuldigten wird zusätzlich versuchter Totschlag vorgeworfen. Das gesamte Verfahren war und ist von Anfang an von Ungereimtheiten, Verzögerungen, Vorverurteilung und juristischen Verstößen geprägt.
Weitere Infos: www.breitesoli.noblogs.org

http://www.radioflora.de/contao/index.php/Beitrag/items/prozessauftakt-gegen-die-6-beschuldigten-der-hausbesetzung-in-der-breiten-strasse-in-hamburg.html

Zur Situation der Gefangenen Gülaferit Ünsal

Seit Ende Juli befindet sich Gülaferit wieder in der JVA Berlin-Lichtenberg. Sie ist wegen des §129b zu 6 ½ Jahren verurteilt worden.
Vom 6.April bis zum 29.Mai befand sie sich 54 Tage in der JVA Berlin-Pankow im Hungerstreik. Sie erkämpfte sich freien Zugang von Zeitschriften und die Einstellung des Mobbings.
Jetzt haben wir erfahren, dass sich ihre Bedingungen wieder verschlechtert haben.
Ihre Adresse:
Gülaferit Ünsal
JVA für Frauen
Alfredstr. 11
10365 Berlin

http://www.radioflora.de/contao/index.php/Beitrag/items/zur-situation-der-gefangenen-guelaferit-uensal.html

Related Posts

Das Virus der Herrschaft

Das Virus der Herrschaft

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

KLASSENJUSTIZ

KLASSENJUSTIZ

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!