Aktionsmonat für Leonard Peltier und Einladung zum Lese- und Vortragsevent am 26.6. in Frankfurt am Main

Aktionsmonat für Leonard Peltier und Einladung zum Lese- und Vortragsevent am 26.6. in Frankfurt am Main

liebe Unterstützer*innen, Interessierte und Vereinsmitglieder,

seit dem 17.6. laufen europaweit wieder verstärkt Aktivitäten für Leonard Peltier. Anlass ist der 47. Jahrestag jener Ereignisse, für die Peltier im wahrsten Sinne des Wortes haftbar gemacht wurde, und dies seit über 46 Jahren. Ihr findet natürlich hierzu auch Angaben auf unserer Website und unseren Social Media Sites. Zur Erinnerung: 2021 starteten wir zu dieser Zeit eine weltweite Postkarten-Kampagne. Noch sind einige hundert Postkarten bei uns auf Bestellung gratis (gerne aber auch gegen Spende) erhältlich, ca. 52.000 Karten wurden in 15 Nationen verteilt. Für Aufmerksamkeit hat diese Aktion sicherlich gesorgt, auch im Weißen Haus. Peltiers Freiheit liegt nachwievor im düsteren Schatten und selbst bei der Verbesserung des Haftsicherheits-Status tur sich leider nichts.

Dieses Jahr beteiligen sich 9 Organisationen aus 5 europäischen Ländern in 13 Städten mit über 20 Veranstaltungen/Aktionen sowie mit Online-, Presse-, Anzeigen- und Social-Mediaaktionen an dem Aktionsmonat. Allen Beteiligten unseren großen Dank für das Wiederdabeisein.

Und für alle aus dem Raum Frankfurt/Offenbach/Hanau/Darmstadt etc. senden wir hiermit eine Einladung zu unserer Veranstaltung am 26.6.2022 in Frankfurt am Main. Auf dem Liebfrauénberg (zwischen Zeil und Paulsplatz/Römerberg) findet zwischen 14:00 und 16:00 Uhr eine Lese- und Vortragsveranstaltung samt Infostand statt. Open Air gibt es Lesung, Vortrag, Songs anlässlich des Jahrestages der Schießerei in der Pine Ridge Reservation. Und natürlich stellen wir aus besonderem Anlass auch einen Bezug zum G7-Gipfel her, in dem wir aufzeigen, inwieweit wir mit unserem Lebenstil und unseren Konsumgewohnheiten für die Ausplünderung und Ausbeutung von Mensch (und hier vor allem Indigenen) und Natur, für Flucht und Vertreibung verantwortlich sind. Bringt am besten Klappstühle mit und habt offene Ohren und Herzen für die vorgetragenen Themen.

Tokata-LPSG RheinMain e. V.
Verein zur Unterstützung indigener Sozial-, Kultur-, Umwelt- und Menschenrechtsprojekte & Leonard Peltier Support Group
Association for the support of indigenous social, cultural, environmental and human rights projects & Leonard Peltier Support Group/Germany
c/o Dr. Michael Koch
Aschaffenburger Str. 135, D-63500 Seligenstadt, Germany
auch Unterstützerinnen brauchen Unterstützung, auch Helferinnen brauchen Hilfe – ohne Ihre Spenden könnten wir unsere ehrenamtliche Arbeit nicht auf dem hohen Niveau aufrechterhalten
www.leonardpeltier.de
https://www.facebook.com/LPSGRheinMain
https://twitter.com/howlingwolf123
KontoTokata e. V.: Sparkasse Langen – Seligenstadt,
IBAN: DE87 5065 2124 0002 1171 33, SWIFT-BIC: HELADEF1SLS
Wir sind als gemeinnützig anerkannter Verein anerkannt Spendenbescheinigungen für die Vorlage beim Finanzamt auszustellen

Related Posts

DD:Rassistische Schließer vor dem Amtsgericht verurteilt.

DD:Rassistische Schließer vor dem Amtsgericht verurteilt.

Özgül Emre beendet ihren Hungerstreik erfolgreich

Özgül Emre beendet ihren Hungerstreik erfolgreich

Polizei stuft immer mehr politische Gefährder:innen ein

Polizei stuft immer mehr politische Gefährder:innen ein

MÖRDERISCHE ABSCHOTTUNG: Mord im EU-Auftrag

MÖRDERISCHE ABSCHOTTUNG: Mord im EU-Auftrag