Aktuelles zum Prozess gegen Silvia, Costa, Billy

Der Prozess gegen Silvia, Costa und Billy ist für die Tage vom 18. bis 22. Juli 2011 festgelegt worden, der Gerichtspräsident, der über sie richten wird, hat die Zensur weiter verschärft und die Anzahl Briefe pro Woche auf 2 raus und 2 rein reduziert.

Die Nähe zum Prozessbeginn und die Beschränkung der Korrespondenz sind ein weiterer Schritt der Staatsanwaltschaft auf das während einem Jahr nie erreichte Ziel hin, die Auseinandersetzung und Zusammenarbeit zwischen draussen und drinnen und unter ihnen zu behindern, sie zu isolieren und ihre Teilnahme an den Kämpfen zu blockieren. Umso mehr kurz vor den Anhörungen ist das Imperativ der Inquisitoren, die Organisation von Initiativen und die Auseinandersetzung zwischen den Angeklagten zu behindern, damit sich der Prozess in einem demokratisch befriedeten Kontext abspielt.

Wir möchten bekräftigen, wie wichtig es ist, unsere Solidarität für Silvia, Costa und Billy auszudrücken damit dieser Prozess nicht klang- und sanglos über die Bühne geht, damit dieses Empfinden wieder stark wird, das uns dazu bringt zu denken und zu sagen, dass wenn sie einEn von uns treffen, sie uns alle damit meinen. Bald werden wir über die in jenen Tagen vorgesehen Initiativen berichten.

Related Posts

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!