Argentinien: Kämpferin für Menschenrechte tot

Argentinien: Kämpferin für Menschenrechte tot

Eine Kämpferin für Menschenrechte und -würde ist von uns gegangen.
Im Alter von 90 Jahren verstarb am Samstag, den 18. November 2017 Marta Vasquez, Vorsitzende der „Madres de Plaza de Mayo -Linea Fundadora“.

Tochter und Enkelsohn von Vazquez wurden unter der Militärdiktatur in Argentinien verschleppt. Leider konnte sie ihre Angehörigen bis zu ihrem Tod nicht finden..
R.I.P. Mutter und Großmutter Marta Vasquez!

Related Posts

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!