Athens Stadtteile erheben sich!

Athens Stadtteile erheben sich!

Werfen Sie zunächst einen Blick auf dieses Bild, das derzeit in Griechenland viel im Internet kursiert: Die Figur in der Mitte stellt das berühmte Viertel Exarchia dar, das einst das Epizentrum der Revolte in Athen war. Seit Mitsotakis an die Macht gekommen ist, wurde das alte anarchistische Viertel immer wieder massiv angegriffen und ist ein wenig geschwächt. Aber, wie das rasante Wachstum der anderen Bezirke um es herum zeigt, ist Exarchia in seinem Widerstand nicht mehr allein, oder fast allein. Vielmehr sind die kleinen Schildkröten der Umgebung nun erwachsen geworden: die Bezirke Panormou, Agia Paraskevi, Chalandri und natürlich Nea Smyrni erheben sich ihrerseits mit Kraft und Elan! Dieses virale Bild fasst die Situation perfekt zusammen: Exarchia ist nicht mehr so tapfer, es trägt einen Stock und ist erschöpft von 18 Monaten intensiven Kampfes (die Notara 26 und das K*Vox stehen noch), aber es wird von mächtigen Verbündeten in Athen unterstützt.
Darauf haben wir seit Jahren gewartet. Und für viele von uns ist das sehr emotional. In der Vergangenheit sagten wir uns oft, dass Exarchia zu viele selbstorganisierte Initiativen konzentrierte, die nicht genug auf die Regionen der Hauptstadt verteilt waren, dass unsere Kräfte nicht gut genug verteilt waren, dass es ein doppeltes Risiko war, alles auf dieses Viertel zu setzen: uns nicht genug zu verteilen, indem wir uns in unseren kleinen Gewohnheiten am Fuße des Strefi-Hügels abschotteten, und, schlimmer noch, den Behörden ein einziges Ziel zu bieten, um hart zuzuschlagen und das historische und strategische Herz der sozialen Bewegung Athens zu treffen.
Ganz zu schweigen von der Wut, die seit dem 26. August 2019, als Mitsotakis seine Offensive gegen Exarchia startete, Tausende von Menschen, jung und alt, erfasst hat. Das im Fernsehen übertragene Spektakel der Angriffe des Staates auf das Viertel, die Bilder der Polizeigewalt im Internet, die Liste der Räumungen von besetzten Häusern im Laufe der Monate: all das hat Wut, den Wunsch nach Rache und ein Gefühl der Verantwortung für die Zukunft des Kampfes ausgelöst. Auch die Gruppe Rouvikonas, obwohl sie an ihrem mythischen Ort K*Vox im Zentrum von Exarchia festhielt, breitete sich schließlich aus, indem sie vor einem Jahr einen zweiten Ort in einem anderen Viertel schuf, diesmal in Kessariani, einem Mekka des Widerstands in Athen in den 1940er Jahren. Wieder einmal hat Rouvikonas das, was in dieser Zeit auf dem Spiel steht, perfekt vorausgesehen und verstanden.
Derzeit sind alle diese Stadtteile zum Schauplatz von Aktionen, Aufrufen, Konfrontationen geworden: etwas, das bisher eher Exarcheia vorbehalten war. Heute Abend (Freitag) finden überall Versammlungen statt, um sich auf die vielen Kundgebungen und Demonstrationen an diesem Samstag und Sonntag vorzubereiten. Das Ziel? Die Demonstration der Stärke der Massen, die mit großen Kundgebungen, Versammlungen und Besetzungen begonnen hat, zu vervollständigen, nicht endlos darüber zu reden, was in der Gesellschaft falsch läuft, sondern gemeinsam konkret zu handeln und den Projekten der sozialen Basis kraftvolle Impulse zu geben. Die Phantasie und das aufrührerische Wort befreien, um gemeinsam die Grundlagen einer neuen Gesellschaft zu errichten.
Das braucht natürlich Zeit. Natürlich werden wir noch durch viele Prüfungen und Misserfolge gehen, aber es geht nicht mehr darum, sich nur im Kreis zu drehen, nur in flammenden Kämpfen oder umgekehrt, nur mit leeren Worten. Wir brauchen Utopie, aber auch Pragmatismus; Pragmatismus, aber auch Utopie. Die Füße auf dem Boden, den Kopf in den Sternen, die Fäuste geschlossen, um uns zu verteidigen, und offen, um uns gegenseitig zu helfen. Das Leben ist hier, zum Greifen nah.
Das Leben, das wir seit Monaten vermisst haben, das Leben, das nicht nur wegen eines Virus, sondern auch und vor allem wegen seiner politischen Instrumentalisierung durch opportunistische und autoritäre Regierungen entschwunden war, das Leben, von dem wir träumten, es neu zu erfinden, dieses Leben ist gar nicht so weit weg am Horizont. Vorausgesetzt, wir sind zahlreich genug, offen genug, großzügig genug, entschlossen genug.
Wir werden die Gesellschaft nicht mit alten, überholten Rezepten verändern. Indem man etwas wagt, indem man zügig voranschreitet, indem man die alte Welt, die in Trümmern liegt und unaufhörlich stirbt, vor sich her treibt, indem man ständig neue Wege erfindet.
Wir haben nichts zu verlieren, die Welt ist bereits dem Untergang geweiht, krank, sterbend. Und gegen diese Katastrophe gibt es nur einen Impfstoff: die soziale und libertäre Revolution.
Yannis Youlountas

KUNDGEBUNGEN AM SAMSTAG UND AM SONNTAG IN ATHEN :
SAMSTAG 13/03
★Agia Paraskevi-Viertel: 13/3, 13:00, Zentraler Platz
★Exarcheia-Viertel: 13/3, 13:30, Exarcheion-Platz
★Nea Ionia-Viertel: 13/3, 12:00, Simirioti-Platz
★Petroupoli Nachbarschaft: 13/3, 12:00, Runder Platz
★Abelokipi und Panormou-Viertel: 13/3, 13:00, Panormou-Platz
★Viertel von Ilion, Agia Anargiri und Kamatero: 13/3, 12:00, Agia Anargirion Platz
★Ilioupoli Bezirk: 13/3, 12:00, Ilioupoli Zentralplatz
SONNTAG 14/03
★Kolonos, Sepolia, Akadimia Platonos-Viertel: 14/3, 12:00, Akadimias Platonos Park
★Glyfada und Argiroupoli Bezirke: 14/3, 12:00, Sourmenon Platz
★Zografou Bezirk: 14/3, 14:00, Gardenias Platz
★Kipseli und Gizi-Viertel: 14/3, 12:00, 1. Mai-Platz
★Patissia-Viertel: 14/3, 11:30, ISAP Ano Patission Station (Agia Barbara)
★Kessariani-Viertel: 14/3, 11:30, Skopeftirio
★Elefsina-Viertel: 14/3, 12:00, Platz der Helden
★Aigeleo Bezirk: 14/3, 17:00, zwischen Iera odos und Thivon
★Chalandri-Viertel: 14/3, 13:00, Chalandriou-Platz
★Nea Smyrni-Viertel: 14/3, 12:00, Nea Smyrni-Platz
https://enough-is-enough14.org/2021/03/13/athens-stadtteile-erheben-sich/#more-12510

Related Posts

Eindrücke von der Vorabenddemo in Magdeburg

Eindrücke von der Vorabenddemo in Magdeburg

Bombe im Alternativen Haus der Partei Comunes

Bombe im Alternativen Haus der Partei Comunes

Erfolgreich vertuscht: wie der Staat die rechte Schattenarmee freispricht

Erfolgreich vertuscht: wie der Staat die rechte Schattenarmee freispricht

B: Kundgebung: Free Leonard Peltier – Free Them ALL!

B: Kundgebung: Free Leonard Peltier – Free Them ALL!