AUFRUF zu NURİYE und SEMİH

AUFRUF zu NURİYE und SEMİH

Am 184. Tag des Hungerstreiks von NURİYE und SEMİH’İN, am Freitag, den 8. September wird erneut das Solidaritätszelt für Nuriye und Semih in der Mariahilfer Straße/Kirchengasse, vor der Kirche aufgestellt. Diese Woche findet die Kundgebung allerdings nur Freitag,in der Zeit von 13:00-19:00 Uhr statt.
Wir bitten alle, selbst wenn es nur ein kurzer Besuch ist, die Solidaritätsaktion zu unterstützen.
Die Aktivitäten für die Unterstützung und das Überleben von Nuriye und Semih geht auf vielen Ebenen weiter.
Besonders wichtig ist auch der Prozessauftakt am.14. September in Ankara.
Es ist wichtig, dass viele Menschen an diesem Prozess teilnehmen oder aber zumindest dazu aufrufen.

Das kann großen Einfluss auf ihre Freilassung haben. Und wir können uns vorstellen,dass unter gegebenen Umständen die Fortsetzung der Haft für sie noch lebensbedrohlicher und zur unaufhörlichen Folter wird.
Bitte verbreitet unseren bereits veröffentlichten Prozessaufruf.
Weiters ist für 14. September parallel zum Prozess von 14:00-18:00 Uhr in Wien ein Sitzstreik vor dem türkischen Generalkonsulat, Hietzinger Hauptstraße 29, 1130 Wien) geplant.
Wir bitten um Teilnahme und Mobilisierung….
NURİYE und SEMİH WERDEN LEBEN!
FREIHEIT FÜR NURİYE und SEMİH!
NURİYE und SEMİH müssen ihre Arbeit zurück bekommen!
https://www.facebook.com/aNewsblog/

Related Posts

[USA] Eric King: „Tight ropes, taut lines“

[USA] Eric King: „Tight ropes, taut lines“

Grußwort von Samidoun:

Grußwort von Samidoun:

Kurzinfo: jetzt auch Corona im Knast in Bützow

Kurzinfo: jetzt auch Corona im Knast in Bützow

2 Podcasts von der Radiosendung „Wie viele sind hinter Gittern“ Ausgabe Januar 22

2 Podcasts von der Radiosendung „Wie viele sind hinter Gittern“ Ausgabe Januar 22