Aufruf zur Demonstration   Freiheit für MUSA ASOGLU!

Aufruf zur Demonstration Freiheit für MUSA ASOGLU!

Samstag, den 20.05.2017

Beginn um 14:00 Uhr

Ort: S-Bahn Sternschanze

Revolutionär zu sein, ist kein Verbrechen!

Den Herrschern die Stirn bieten!

Musa Asoglu wird die Mitgliedschaft in einer Organisation vorgeworfen, die gegen das faschistische Regime in der Türkei kämpft,nämlich DHKP-C. Er setzt sich für eine würdevolle,fortschrittliche und gerechte Gesellschaft ein.
Für diese Ideale wird er in Deutschland mit dem §129b verfolgt.
Seit der Einführung des Paragrafen wurden schon mehr als 20 Personen zu harten Gefängnisstrafen verurteilt.

Teilweise alleine für demokratische Aktionen wie das Organisieren eines Konzertes von Grup Yorum oder Teilnahme an Kundgebungen, Solidarität mit Gefangen, usw.
Die USA wurde wie vom Blitz getroffen, als es eine militante Aktion vor der hoch abgesicherten US-Botschaft in Ankara stattfand. Diese Aktion hat der ganzen Welt bewiesen, wie machtlos die USA eigentlich ist. Um den Imageverlust wettzumachen und sich zu rächen, muss Musa Asoglu als Opfer herhalten. Die Weltmacht USA nutzt ihre Position aus, um ohne Belege und Beweise Musa Asoglu als den Fadenzieher des Attentates zu benennen. Zusätzlich kommt dazu, dass sie ein Kopfgeld um die drei Millionen Dollar auf Musa Asoglu ausgesetzt haben. Dies zeigt nun mehr, wie sehr sie sich vor Revolutionären fürchten. Sie fürchten sich vor deren Mut, ihren Idealen, ihrem Aufopferungswillen. Deutschland der die Revolutionäre als Klassenfeind betrachtet unterstützt eines seiner engsten Handelspartner und Natoverbündeten nach besten Kräften. Schließlich ist die Türkei eines der größten Waffenabnehmer Deutschlands. Um diese Verbundenheit zu vertiefen, nimmt auf Wunsch der AKP-Regierung, die Repression an den Revolutionären in Deutschland erheblich zu. Lassen wir diese Willkür nicht mehr zu!

Wir rufen zum solidarischen Kampf gegen Repression auf! Lassen wir es nicht zu dass die Herrscher über uns herrschen!
Solidarität bezwingt alle Macht der Imperialisten!
Hoch die internationale Solidarität!
Solidarität heißt Widerstand, Kampf den Faschismus in jedem Land!
Freiheit für alle politischen Gefangenen!

Kommt alle zahlreich zur Demonstration!
Lassen wir die Gefangenen nicht alleine!
Wir sind nicht alle, es fehlen die Gefangenen!

Freiheitskomittee Musa Asoglu
Kontakt: musaasoglufreiheits-komitee@gmx.de

Related Posts

Interview mit Gefangenem aus Bützow

Interview mit Gefangenem aus Bützow

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!