Auszug aus einem Brief von Tobias Gbetor-Pethos

Zu Axel, Florian und Oliver, ja, mmh! Eigentlich hoffe ich, aber eigentlich nicht, dass sie schon mal drin waren! Für jemanden, der zum aller ersten Mal drin ist, ist das besonders hart und dann sind es ja auch noch politische Gefangene. Wenn sie schon mal drin waren, wissen sie ungefähr wie es läuft. Man weiß nie was passiert, man weiß aber, dass was passiert – Schikanen usw.! Auch für die, die schon mal drin waren ist es hart, sie sind aber nicht ganz so vor dem Kopf gestoßen.

Ich wünsche ihnen viel solidarische Hilfe / Unterstützung, denn es hilft verdammt – nicht unüberlegte Dinge zu tun. Viel Kraft und einen langen Atem und lasst euch nicht ärgern / einschüchtern usw.!!!
(…)

Zum „erfolgreichen Hungerstreik“ von Werner Braeuner: Hätte ich nicht gedacht, dass er Erfolg hat. Es freut mich aber sehr!!! Für ihn, für die Menschen, die ihn solidarisch unterstützt haben, insbesondere für die nicht kämpfenden Mithäftlinge freut es mich! Ich hoffe, dass diese ein Bewusstsein bekommen, dass sich Widerstand doch lohnt!!! Natürlich erleidet man Schikanen usw.,  aber wer heute sich nicht bewegt – alles still schweigend bzw. nur meckert, hinnimmt, kann Morgen nichts verändern! Um so mehr es tun, um so besser ist es – in Anlehnung an die in den unbefristeten Hungerstreik getretenen Menschen in Pelician Bay im Staate Kalifornien. Ich hoffe – würde mir wünschen, dass es in allen, allen deutschen Knästen Früchte trägt und sie sich nicht mehr manipulieren, ausbeuten lassen. Ich persönlich habe Einiges versucht, aber auf Grund der Kürze meiner Haftzeit, Verschleppungstaktik, manipulierten Gefangenen, hohe Fluktuation, fast nix erreichen / verändern können!!! Aber Nix, Nix ist vergessen!!!

(…)

Weiter im „GI“, mich interessiert, warum ihr die Entlassung der Birgit Hogefeld erwähnt???
Meine Anteilnahme, mein Unverständnis, was sie mit Savvas Xiros, Leonard Peltier machen oder nicht machen!

(…)

Erst sind sie BÖSE, dann sind sie bzw. versuchen nett zu sein Heuchlerinnen, aber das können sie nicht – Denn Sie schließen Menschen weg!!!

Mit solidarischen Grüßen,
Tobias Gbetor-Pethos
z.Zt. Simonshöfchen 26
42327 Wuppertal

Related Posts

Ella und Jan sind frei – Freiheit auch für alle anderen politischen Gefangenen!

Ella und Jan sind frei – Freiheit auch für alle anderen politischen Gefangenen!

Quasi-Verbot von Verschlüsselung: EU will Chatkontrolle

Quasi-Verbot von Verschlüsselung: EU will Chatkontrolle

Feierlichkeiten am 50. Jahrestag der TKP/ML in Stuttgart

Feierlichkeiten am 50. Jahrestag der TKP/ML in Stuttgart

Vor dem Nakba-Tag: Bei der Solidarität mit Palästina hört die Versammlungsfreiheit auf

Vor dem Nakba-Tag: Bei der Solidarität mit Palästina hört die Versammlungsfreiheit auf