[B] Brief von Thunfisch

[B] Brief von Thunfisch

Erstens, das Wichtigste: Ist die Demo gut gelaufen? Wurden Menschen angezeigt, oder habt Ihr irgendwelchen Ärger von den Cops gekriegt? Ich würde mich zwar freuen, eine*n Genoss*in auf dem Hof morgen zu treffen, aber…!

Ich habe überhaupt niiichts von der Demo mitbekommen! Die Mitgefangenen von meiner Station auch nicht; Güls Zelle liegt komplett woanders, vlt konnte Sie etwas hören, aber ich konnte noch nicht mit Ihr reden. Ganz ehrlich glaube ich nicht, dass jemensch hier drinnen etwas hören konnte – die Raketen überall waren schon laut, aber vor allem waren wir alle so heftig am schreien 😀 Vlt habt Ihr uns sogar von draussen gehört? Ich dachte irgendwann, ich konnte eine Rede hören; und danach ,,Hallo from the other side” von Adele, aber es kann auch sein, dass es von drinnen kam (es wäre eine lustige Liedauswahl für so eine Demo!!). Viele haben dieses Lied auch gehört und einige haben dazu reagiert, also kommentiert oder mitgesungen.

Die Knaststimmung war eher gut! Ich glaube nicht, dass irgendwer Ärger bekommen hat, obwohl wir stundenlang ein ordentliches Lautchaos veranstaltet haben. Von daher hatten wir sehr wenig Chancen, von der Demo zu hören… Gül hat wieder ,,Hoch die internationale Solidarität” gesungen und mind. 2-3 andere Mitgefangene (+ich) haben mitgesungen. Sonst waren die klassische ,,Juuuchuuuhu”, ,,Waaa” usw auch ziemlich beliebt =D

Ganz viele haben die Musik in der Zelle gehört und am Fenster getanzt, oder die Feuerwerke beobachtet. Ich konnte nicht so viele sehen, denn mein Fenster ist Richtung Kirche und nicht Richtung Frankfurter Allee, aber ich konnte schon ein paar schöne Raketen schauen! Nach der Lichtenbergtradition wurden einige auch auf dem Hof von einem Beamten geschossen, uns die Lautstärke noch höher gemacht hat.

Ich habe viel an Euch gedacht, die Ihr bei der Demo wart, oder auch nicht – und auch an die, die hinter anderen Gittern stehen. Es war schön, dieses Mal, von der Solidarität (und dem Feuerwerk!) hier drinnen mitzubekommen, und ich fand diesen Silvesterabend nicht so traurig – eher lustig, eigentlich. Aber ich hoffe sehr, dass ich nächstes Jahr ein paar Soliraketen für die Gefangenen wieder selber schiessen kann Danke Euch auf jeden Fall für die Solidarität, und für diese Demo, die ich zwar nicht hören konnte, aber sicherlich schon fühlen!

Ganz viele solidarische Grüße; und bis ganz bald!

Thunfisch

freethunfisch.blackblogs.org

Related Posts

Demo und Fahnen-Verbote in der Hauptstadt – wie unsere Rechte mit Füßen getreten werden

Demo und Fahnen-Verbote in der Hauptstadt – wie unsere Rechte mit Füßen getreten werden

Die Knastadressen von Ihsan Cibelik und Özgül Emre

Die Knastadressen von Ihsan Cibelik und Özgül Emre

Der deutsche imperialistische Staat setzt seinen Angriff auf Revolutionäre aus der Türkei fort!

Der deutsche imperialistische Staat setzt seinen Angriff auf Revolutionäre aus der Türkei fort!

Ihsan Cibelik von Grup Yorum wurde in Deutschland festgenommen!

Ihsan Cibelik von Grup Yorum wurde in Deutschland festgenommen!