DER ANGEKLAGTE SAMI SOLMAZ WURDE IN GRIECHENLAND FESTGENOMMEN – PROZESS WIRD IN ABWESENHEIT WEITERGEFÜHRT

DER ANGEKLAGTE SAMI SOLMAZ WURDE IN GRIECHENLAND FESTGENOMMEN – PROZESS WIRD IN ABWESENHEIT WEITERGEFÜHRT

Der Angeklagte Sami Solmaz wurde nach Angaben seiner Verteidiger am 27. April 2019 in Patras, Griechenland, als er auf dem Schiffsweg über Italien nach Deutschland zurück reisen wollte, aufgrund eines internationalen Fahndungsersuchens der Republik Türkei festgenommen und befindet sich seitdem in Gewahrsam griechischer Behörden. Grundlage dieses Ersuchens der türkischen Behörden ist eine Entscheidung eines türkischen Gerichts in Istanbul, wonach der Angeklagte Solmaz wegen Mitgliedschaft in der TKP/ML zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden ist.

Der Staatsschutzsenat beim OLG München erachtet die Anwesenheit des Angeklagten Sami Solmaz im weiteren Verfahren nicht für erforderlich und entschied in der HAuptverhandlung vom 30.04.2019, die Verhandlung ohne ihn fortzusetzen.
https://www.tkpml-prozess-129b.de/de/der-angeklagte-sami-solmaz-wurde-in-griechenland-festgenommen-prozess-wird-in-abwesenheit-weitergefuehrt/

Related Posts

Pola Rupa und Nikos Maziotis – Botschaft der Solidarität mit Alfredo von Mitgliedern des Revolutionären Kampfes

Pola Rupa und Nikos Maziotis – Botschaft der Solidarität mit Alfredo von Mitgliedern des Revolutionären Kampfes

Organisierung – Streik – Repression: Interview mit einem Arbeiter der iranischen Stahlfabrik Ahwaz

Organisierung – Streik – Repression: Interview mit einem Arbeiter der iranischen Stahlfabrik Ahwaz

HH:Solidarität mit dem Aufstand der iranischen Revolution

HH:Solidarität mit dem Aufstand der iranischen Revolution

Verhandlungstermine in §129b-Prozessen gegen kurdische Aktivisten

Verhandlungstermine in §129b-Prozessen gegen kurdische Aktivisten