Der Revolutionäre Bassist ibrahim Gökçek von Grup Yorum ist im Istanbuler Krankenhaus als Märtyrer gefallen.

Der Revolutionäre Bassist ibrahim Gökçek von Grup Yorum ist im Istanbuler Krankenhaus als Märtyrer gefallen.

Der Musiker war 323 Tage im Todesfasten-Widerstand, um die Aufhebung des Auftrittsverbots seiner Gruppe durchzusetzen.

Am 5. Mai hatte er den Todesfasten beendet, nachdem Grup Yorum erklärt hatte, dass das Ziel der Aktion erreicht worden sei.

Daraufhin war Gökçek in das Reyap-Istanbul-Krankenhaus in Esenyurt eingeliefert worden und befand sich in intensivmedizinischer Behandlung.
Gestern hatte Grup Yorum zu seinem Gesundheitszustand erklärt, dass er unter großer Blutarmut leidet, Transfusionen erhält und intravenös ernährt wird: „Nach 24 Stunden wird er Brei über den Magen bekommen.
Die Intensivbehandlung wird einen Monat andauern.“

Vergangene Nacht wurde Ibrahim Gökçek offenbar wegen Atemnot an ein Beatmungsgerät angeschlossen.
Sein Herz kam um ungefähr 13 Uhr
Ortszeit zum Stillstand.

https://www.facebook.com/Freiheitskomitee-246203649416735/?ref=py_c

Related Posts

Interview mit Gefangenem aus Bützow

Interview mit Gefangenem aus Bützow

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!