DRINGEND! Dem politische Gefangenen Yusuf Taş gesundheitlicher Zustand ist sehr kritisch. RETTEN WİR EİN LEBEN

DRINGEND! Dem politische Gefangenen Yusuf Taş gesundheitlicher Zustand ist sehr kritisch. RETTEN WİR EİN LEBEN

Sehr geehrte Damen und Herren,
der unten stehende Text ist ein Protestfax an sämtliche deutsche Justizministerien. Unterschreibt und faxt sie zu. Lasst andere auch faxen. Ruft die JVA Heimsheim Leitung und zuständigen Behörden an.

An das Justizministerium
Sehr geehrte Damen und Herren

Wissen Sie, dass sich in ihrem Land, derzeit ein Gefangener Namens Yusuf Tas seit 57 TAGEN in einem unbefristeten Hungerstreik befindet?
Die Gründe für sein Hungerstreik sind, sich gegen willkürliche und rechtswidrige Methoden durch die JVA HEIMSHEIM zu wehren, die gegen Herrn Yusuf Tas angewendet werden.
Ein Beispiel: YUSUF TAS DARF KEIN BRIEFVERKEHR IN SEINER MUTTERSPRACHE FÜHREN.
Dies ist eine absurde, unverständliche und willkürliche Maßnahme durch die JVA HEIMSHEIM. Denn die Kommunikation in eigener Muttersprache ist ein elementarer Grundrecht. Es verstößt gegen die Menschenrechte der Vereinten Nationen, zu der Deutschland verpflichtet ist.

Wir wollen wissen ob Sie als „JUSTIZMINISTER/IN“ darüber informiert sind?

Falls Sie darüber informiert sind, wovon wir stark ausgehen, was gedenken Sie zu unternehmen?

Yusuf Tas ist ein politischer Gefangener der sich gegen jede Art von Willkür, Unterdrückung und Rassismus stellt. Nun riskiert er sein Leben. Seine Gesundheit hat sich sehr gefährdet, er hat mehr als 20 Kilo abgenommen und ist einer kritischen Phase angelangt.

Ich hoffe, dass das Justizministerium sofort die Initiative ergreift und sich als oberste Entscheidungsträger der Sache kümmert.
Als Titelinhaber sind Sie dazu verplichtet und tragen, die Mitverantwortung für das Leben von Yusuf Tas.

Ich fordere sofort die unmenschlichen Maßnahmen gegen Yusuf Tas zu beenden.
Zwangsernährung ist Folter und würde den Gefangenen körperliche Schäden anrichten.

Werden Sie kein Folterer!
Mit freundlichen Grüßen

An bei die Fax nummer:. +49 711 27 922 64
E_mail: poststelle@jum.bwl.de

Related Posts

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

KLASSENJUSTIZ

KLASSENJUSTIZ

Kurzinfo: im Knast Heidering ist Corona ausgebrochen

Kurzinfo: im Knast Heidering ist Corona ausgebrochen

Militarisierung der Pandemie-Politik: General soll Leiter des Corona-Krisenstabs der Bundesregierung werden

Militarisierung der Pandemie-Politik: General soll Leiter des Corona-Krisenstabs der Bundesregierung werden

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!