Elbchaussee-Prozess: Kurzbericht vom 6.11.

Elbchaussee-Prozess: Kurzbericht vom 6.11.

Am 11.11. wird die Öffentlichkeit nicht zugelassen.

Im Elbchaussee-Prozess am 6.11.19 fand zunächst ein Rechtsgespräch
statt, mehr ein Vortrag der Vorsitzenden.

Die ganze Aktion sei keine
Demonstration und auch nicht als solche geplant, mehr eine Racheaktion
für die Zerschlagung der WtH-Demo am Vortag. Es gab keinen großartigen
gemeinsamen Plan. Alle haften für alles, solange sie anwesend waren.
Weitere Einzelheiten werden dem nächsten ausführlichen Prozessbericht zu
entnehmen sein.

Das Beweisprogramm des Gerichts ist Ende des Jahres beendet, abzuwarten
bleibt, welche Anträge dann noch von der Verteidigung kommen.
Vorsorglich wurden für 2020 weitere Termine bis zum 24.4.2020(!) vereinbart – gerade mal 11 Termine in 4 Monaten, nur dann egal, wenn Loic wirklich draußen ist. Nach der Beweisaufnahme ist das Verfahren wieder öffentlich, eine Abtrennung des Verfahrens gegen Loic ist nicht mehr geplant.

Das Gericht will die Öffentlichkeit während der von Loic geplanten öffentlichen Erklärung am 11.11. nun doch nicht zulassen. Loic wird daher keine Erklärung abgeben. Er wird dies erst tun, wenn die Öffentlichkeit ohnehin wieder zugelassen ist, also spätestens in seinem Schlusswort.

Am 11.11. wird die Öffentlichkeit nicht zugelassen.

Im Elbchaussee-Prozess am 6.11.19 fand zunächst ein Rechtsgespräch
statt, mehr ein Vortrag der Vorsitzenden. Die ganze Aktion sei keine
Demonstration und auch nicht als solche geplant, mehr eine Racheaktion
für die Zerschlagung der WtH-Demo am Vortag. Es gab keinen großartigen
gemeinsamen Plan. Alle haften für alles, solange sie anwesend waren.
Weitere Einzelheiten werden dem nächsten ausführlichen Prozessbericht zu
entnehmen sein.

Das Beweisprogramm des Gerichts ist Ende des Jahres beendet, abzuwarten
bleibt, welche Anträge dann noch von der Verteidigung kommen.
Vorsorglich wurden für 2020 weitere Termine bis zum 24.4.2020(!) vereinbart – gerade mal 11 Termine in 4 Monaten, nur dann egal, wenn Loic wirklich draußen ist. Nach der Beweisaufnahme ist das Verfahren wieder öffentlich, eine Abtrennung des Verfahrens gegen Loic ist nicht mehr geplant.

Das Gericht will die Öffentlichkeit während der von Loic geplanten öffentlichen Erklärung am 11.11. nun doch nicht zulassen. Loic wird daher keine Erklärung abgeben. Er wird dies erst tun, wenn die Öffentlichkeit ohnehin wieder zugelassen ist, also spätestens in seinem Schlusswort.

https://unitedwestand.blackblogs.org

Related Posts

Bremen: Solidarität mit den Verratenen! Wir bleiben alle linx!

Bremen: Solidarität mit den Verratenen! Wir bleiben alle linx!

Hungern für Zivilklamotten

Hungern für Zivilklamotten

REVANCHISMUS »Punkt« hinter dem »Schlussstrich«

REVANCHISMUS »Punkt« hinter dem »Schlussstrich«

Aktionen gegen G7-Gipfel: Polizeiübergriffe und Grundrechtseinschränkungen

Aktionen gegen G7-Gipfel: Polizeiübergriffe und Grundrechtseinschränkungen