Festnahme von Ekrem Deniz von Avrupa Dev-Genc  am Flughafen in Istanbul

Festnahme von Ekrem Deniz von Avrupa Dev-Genc am Flughafen in Istanbul

Gestern Abend, am 5.September 2018, wurde unser Mitglied und Genosse Ekrem Deniz (aus Den Haag) am Flughafen in Istanbul, auf dem Weg zum Internationalen Eyüp Bas Symposium der Volksfront, in Gewahrsam genommen.

Ohne eine Information darüber, warum er festgehalten wird, befand er sich Stundenlang auf der Wache, ehe er heute vor den Haftrichter kam und mit dem Vorwurf der Terrorpropaganda verhaftet und ins Metris-Gefängnis gebracht wurde.

Ekrem Deniz ist nun mittlerweile das 7.Mitglied , welches sich in Haft befindet. Zuvor wurden Anil Sayar und Burak Agarmis (beide aus Holland) in Griechenland verhaftet. Vorwurf: Geplanter bewaffneter Anschlag auf den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Seher und Sevcan Adigüzel (Wuppertal), sowie Betül und Bergün Varan aus Holland befinden sich ebenfalls in Haft in verschiedenen Knästen der Türkei. Letzterer wurde bei ihrer Festnahme das Haar vom Kopf gerissen (siehe Bild).

Haft ist eine Methode des Klassenfeindes, um uns vom revolutionären Kampf abzubringen. Wir wissen das. Revolutionär zu sein bedeutet, jede Form von Repression, bis hin zu Folter und Ermordung in Kauf zu nehmen. Revolution ist keine Tanzparty oder Kissenschlacht. Unser Feind hat aus reiner Profitgier Millionen von Menschen ermordet, die Völker zu Feinden gemacht, zetellt Kriege an, um Absatzmärkte zu schaffen, lässt Menschen ertrinken, unser Feind ist verantwortlich für die weltweite Armut, lässt Trinkwasser privatisieren. Nein, nichts was sie machen, kann uns schockieren, es wächst lediglich unsere Wut gegen sie.

In einer Zeit, in der die Linke weltweit vom Kurs abkommt und ihr Heil im Parlamentarismus und Klassenfrieden sucht, halten wir die Fahne des Marxismus-Leninismus in die Höhe. In einer Zeit, in der Konfrontationen mit dem Feind von Links bis Rechts als radikal diffamiert werden, leisten wir überall, ob in den Knästen, Gerichtssälen, oder auf der Straße Widerstand. Unsere Genossin Ayten Öztürk wurde 6 Monate lang gefoltert, aber nicht ein Wort bekamen die Mörder aus ihr raus. In einer Zeit, in der Antiimperialismus als Steinzeitmäßig und dogmatisch verklärt wird, kämpfen wir unter Aufopferung unserer Unversehrtheit gegen den Imperialismus. Unsere Genossen Erdal Gökoglu und Musa Asoglu sitzen auf Anordnung der BRD und der USA in Hamburg in Haft. Unser inhaftierter Genosse Ekrem Deniz befand sich auf den Weg zum Eyüp Bas Symposium gegen imperialistische Angriffe.

Freiheit für unsere Genossen. Freiheit für unsere Freunde. Freiheit für unsere Brüder und Schwestern in den Kerkern Griechenlands und der Türkei!

Wir fordern alle Mitglieder von Dev-Genc, alle fortschrittlichen und linken Kräfte in Europa dazu auf, Solidaritätsaktionen für unsere inhaftierten Genossen durchzuführen. Jeder kann etwas dazu beitragen, um unsere Genossen aus den Fängen des Feindes zu befreien.

Sie können uns besiegen. Wenn wir verlieren, stehen wir auf und versuchen es erneut. Wenn Sie jedoch verlieren, wird es Ihr Ende sein!

REVOLUTIONÄR ZU SEIN IST KEIN VERBRECHEN, SONDERN EINE PFLICHT!
FREIHEIT FÜR DIE INHAFTIERTEN MITGLIEDER VON AVRUPA DEV-GENC!
NIEDER MIT DEM FASCHISMUS UND IMPERIALISMUS, ES LEBE UNSER WIDERSTAND!

Avrupa Dev-Genc
06.09.2018

fbid=246300336072298&id=140276603341339&__xts__%5B0%5D=68.ARD-SfEOTeKwT6kk-3OtiXXHtLsYtj6dpjGykg_zZPyjS1HmSuoEvfLS0pnwwisIzwTRHQZWmP1HpbZxnoEOnWjs68LhfTvbWdsR1qNqmQlZFMK-lp9igcPXEybr05pYpW_Qkuq2JZxWLBlyZw926yNdjPLLZgeB18Ij_i_EfusAQfOi-Qib&__tn__=K-R

Related Posts

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

KLASSENJUSTIZ

KLASSENJUSTIZ

Kurzinfo: im Knast Heidering ist Corona ausgebrochen

Kurzinfo: im Knast Heidering ist Corona ausgebrochen

Militarisierung der Pandemie-Politik: General soll Leiter des Corona-Krisenstabs der Bundesregierung werden

Militarisierung der Pandemie-Politik: General soll Leiter des Corona-Krisenstabs der Bundesregierung werden

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!