Frankreich: Zwei Gelbwesten im Gefängnis und vor dem Prozess

Frankreich: Zwei Gelbwesten im Gefängnis und vor dem Prozess

Am 10. April wurden Genossen aus der Region Clermont-Ferrand festgenommen, welche an einer Gelbwesten Demonstration am 23. Februar teilnahmen.

Die Genossen wurden von der Reaktion einem „comparution immédiat“ Fall unterzogen. Dies ist eine juristische Besonderheit in Frankreich. Bei dieser wird man von der Reaktion direkt zum Gericht gebracht. Die sofortige Verurteilung kann dort verweigert werden. Verweigerung erhöht jedoch das Risiko in Untersuchungshaft gesteckt zu werden. Die Genossen lehnten nach 48 Stunden den sofortigen Prozess ab. Daraufhin entschieden die Richter die Genossen für einen Monat in Haft zu nehmen. Die Gerichtsverhandlung beginnt am 13. Mai.

Rebellion ist kein Verbrechen! Die inhaftierten Genossen zeigen, dass die Gerechtigkeit des französischen Staates eine Klassenjustiz und eine Parodie der Gerechtigkeit ist. In dieser Gerechtigkeit gibt es keinen Platz für Wahrheit.

Die Jungen Revolutionäre aus Clermont von CARA organisierten Kundgebungen zur Unterstützung und Solidarität mit den Angeklagten.

Am 15. April wurden in Saint-Nazaire Anwohner der Rue des Caboteurs durch eine Explosion geweckt, diese Berichtete Ouest France. Vor dem Rekrutierungszentrum der imperialistischen Armee wurde ein Fahrzeug des Rekrutierungszentrums in Brand gesteckt.

Die Erklärung endete mit einem Aufruf zur Unterstützung der Gelbwesten, insbesondere für die aus Clermont-Ferrand, die vom Staat inhaftiert wurden.

„Freiheit für Téo Rienda, Tristan Haddouche und alle politischen Gefangenen der Gelbwesten!“

Transparente für Solidarität mit inhaftierten Genossen in Clermont / Cournon

Volksküche von den Jungen Revolutionären von Nantes!

http://www.demvolkedienen.org/index.php/de/europa/3173-frankreich-zwei-gelbwesten-im-gefaengnis-und-vor-dem-prozess

Related Posts

Kurdischer Aktivist Sabri Ç. nach Deutschland ausgeliefert

Kurdischer Aktivist Sabri Ç. nach Deutschland ausgeliefert

16.2.23: Feindbild Links

16.2.23: Feindbild Links

Kundgebung in Hamburg: Stoppt den Terror gegen das mexikanische Volk! Stoppt die Megaprojekte der Enteignung und des Todes!

Kundgebung in Hamburg: Stoppt den Terror gegen das mexikanische Volk! Stoppt die Megaprojekte der Enteignung und des Todes!

B: Veranstaltung: Antifaschismus, Repression und Patriarchat

B: Veranstaltung: Antifaschismus, Repression und Patriarchat