G20-Rondenbarg-Massenprozesse

G20-Rondenbarg-Massenprozesse

Wann der Prozess von Neuem beginnen wird, ist momentan noch unklar. Die Betroffenen des Rondenbarg-Verfahrens werden keiner eigenen, individuell zugeordneten Handlung beschuldigt. Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft Hamburg werden mit einer „gemeinschaftlichen Tat“ begründet. Verurteilungen werden die Versammlungsfreiheit daher massiv einschränken, da dann die einfache Teilnahme an einer Demonstration als Straftat ausgelegt werden kann. Wir fordern die Einstellung aller Strafverfahren gegen Linke in Zusammenhang mit G20! Wenn ihr euch tiefgehender über die Hintergründe des Verfahrens informieren wollt, lest gerne unseren Artikel dazu:
https://gemeinschaftlich.noblogs.org/hintergrund/

Auch wenn das Rondenbarg-Verfahren momentan ruht, wollen wir trotzdem weiter gegen Repression aktiv sein, denn unsere Solidarität gilt allen linken und emanzipatorischen Aktivist*innen, die von Kriminalisierung betroffen sind.

Anlässlich des 15. März, dem internationalen Tag gegen Polizeigewalt und des 18. März, dem internationalen Tag der politischen Gefangenen, rufen wir als Kampagne dazu auf, an Aktionen teilzunehmen oder auch selbst aktiv zu werden. Wir wollen im Rahmen dieser beiden Daten die Kriminalisierung von linken und emanzipatorischen Bewegungen, das Knastsystem und den institutionalisierten Rassismus in Polizei und Justiz thematisieren. In Berlin und Stuttgart wird es Demonstrationen geben. Wenn ihr Aktionen zum 15.3. oder 18.3. macht, schickt uns gerne die Termine zu, dann veröffentlichen wir diese auf unserer Webseite und bei Twitter. Die Rote Hilfe e.V. macht alljährlich am 18.3. bundesweit Veranstaltungen und Aktionen, auch daran könnt ihr euch beteiligen.

Wir haben außerdem einen eigenen Aufruf verfasst, den ihr hier findet:
https://gemeinschaftlich.noblogs.org/heraus-zum-15-und-18-maerz-2021/

Wir haben Aufrufe, Plakate und Aufkleber zum 15. und 18.3 gedruckt.
https://gemeinschaftlich.noblogs.org/files/2021/02/gemeinschaftlich-15-und-18-maerz-2021.pdf
https://gemeinschaftlich.noblogs.org/files/2021/02/gemeinschaftlich-15-und-18-maerz-2021.png

Wenn ihr Material haben wollt, meldet euch, dann schicken wir euch gerne etwas zu.

Ebenso wenn ihr noch mit auf die Unterstützer*innen-Liste wollt:
https://gemeinschaftlich.noblogs.org/unterstuetzende/

Solidarische Grüße
Kampagne „Gemeinschaftlicher Widerstand“

https://gemeinschaftlich.noblogs.org
https://twitter.com/rondenbarg_soli

Related Posts

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt die Verbotsverfügung gegen den Mezopotamien-Verlag und den Musikvertrieb MIR

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt die Verbotsverfügung gegen den Mezopotamien-Verlag und den Musikvertrieb MIR

PROZESSBERICHT VOM 1. BERUFUNGSVERHANDLUNGSTAG 17.01.2022

PROZESSBERICHT VOM 1. BERUFUNGSVERHANDLUNGSTAG 17.01.2022

Feuer und Flamme der Repression! Solidarität mit den Betroffenen der Hausdurchsuchungen in Leipzig

Feuer und Flamme der Repression! Solidarität mit den Betroffenen der Hausdurchsuchungen in Leipzig

Musa Aşoğlu: Repression geht auch im Knast weiter

Musa Aşoğlu: Repression geht auch im Knast weiter