Grussbotschaft von der Gefangene Gülafrit Ünsal zum 1.Mai

Grussbotschaft von der Gefangene Gülafrit Ünsal zum 1.Mai

An alle Politischen gefangene in Deutschland,-der Weltbevölkerung,- der Proletarier,- Revolutionären Gefangenen an alle die den Wiederstand gegen den Faschismus und dem Imperialismus aufrecht halten grüßen wir vom ganzen Herzen.
2015 hatten wir gesagt, dass das Reichtum der 80 Reichsten Menschen der Welt genauso viel beträgt wie das Gesamt Vermögen von 2/3 der Weltbevölkerung.

2016 besitzen nur noch 62 der reichsten Menschen der Welt, das Vermögen von 2/3 der Welt.
2016 jedoch wuchst das Reichstum der reichsten 62 Menschen soweit, dass dieses gleich dem Reichtum der der Hälfte der gesamten Menscheit gleich betrug. 

Zwischen den Jahren 2010 und 2015 sank das Reichtum der ärmsten Menschen der Welt um 41% , obwohl die Geburtenrate so sehr anstieg, dass die Anzahl der Menschen 400 Millionen betrug. 

Zur selben Zeit vergrößerte sich das Reichtum der reichsten 62 Personen. Der Betrag stieg von 500 millionen auf 1.76 trilion dollar.

Parallel dazu, stieg in den letzten 5 Jahren der Verkauf der Waffen um 14,1%.

Genau dieses Bild genügt zur Begründung und Darstellung der imperialistischen Kriege, des Faschismus, des Hungers und des Armuts. Während der Gewinn der Kapitalisten sich steigert, fließt unser Blut. Das Reichtum der Menschen, die 1% der gesamten Menscheit ausmachen, ist genauso hoch, wie das gesamte Reichtum der restlichen 99%.

Die Ungerechtigkeit und die Ungleichheit, welcher wir ausgesetzt sind, ist deutlich zu erkennen.

Durch die Steigerung der kapitalistischen Ausbeutung, steigt die imperialistische Aggression. Der Rassismus, Faschismus und ihr Konservatismus, zwingen Millionen von Menschen in Kriegsgebieten zur Flucht. Alleine in Syrien mussten 5 Millionen menschen fliehen. Imperialisten beschuldigen jeden, der gegen imperialistische Kriege, kapitalistische Ausbeutungen, Ungerechtigkeiten, Ungleichheiten und gegen den Faschismus kämpf damit, ein Terrorist zu sein. Die Beschuldigung Terrorist zu sein,ist eine im 21. Jahrhundert von Amerika, erfundene Lüge. Terrorismus ist ein ausgedachter Begriff, welcher vergeblich versucht imperialistischen Kriege, kapitalistische Ausbeutungen rechtzufertigen. Das 99% der Menschen unter der Vorherrschung und Ausbeutung von 1%, zum Leben gezwungen werden, ohne sich dagegen wehren zu dürfen, das ist Terrorismus. Und Terroristen sind die Imperialisten, welche den Gerechtigkeitswunsch, jegliche Freiheitswünsche von Völkern mit Bomben und Waffen unterdrücken. Terroristen, das sind die imperialisten, die Millionen von Menschen, Frauen, Kinder und Ältere töten. Unter dem Namen „ISID“, sind verantwortlich für den Tod unschuldiger Menschen in Suruc, Ankara, Istanbul, Paris, Brüssel. Die eigentlichen Schuldigen sind die, die die ISID mit Waffen versorgen. Die Bedeutung von Terrorismus entspricht laut Duden den Begriffen “ jemanden entmutigen, beängstigen, jemanden töten, etwas zerstören“. In der Türkei wurden direkt durch die AKP Regierung Menschen in Cizre, Sur mit schweren Waffen, Bomben getötet. Sie wurden zur Flucht gezwungen. Das kurdische Volk muss seit Jahrhunderten mit diesen Morden leben. Durch die Eroberung des Irak durch Amerika wurde das Land zerstört. Tausende von Menschen wurden getötet, auch dort wurden sie zur Flucht gezwungen. Heute existiert ein Irak, welches in drei, sunnitisch, siitisch und alevitisch, aufgeteilt wurde, wo jeden Tag bomben einschlagen. Die Demokratie, die Amerika der ganzen Welt erteilen möchte, herrscht bereits im Irak. In Syrien sind dieselben Szenarien dargestellt. Die Nachricht, die Imperialisten, an erster Stelle Amerika, an Völker weitergeben möchte, die gegen diese “ Demokratie“ Amerikas sind, ist dieselbe: “ Wenn ihr euch wehrt, endet ihr genauso!“.

İn Angelegenheiten wie Menschenrechte und Flüchtlinge gibt es dem Europaischer İmperalismus und erst Recht nicht der BRD gar nichts zu sagen.
Wahrend in Europa der Schengenabkommen zur Seite geschoben wird, die Grenzen zugemacht und Ausnahmezustande aüsgeübt werden ist eine freie Einreise aus der Türkei in EU-Lander nur ein Scheın. Deutschland übt die 129a-b Gesetze hart aus und nimmt die Revolutionäre, nur wegen ihres Kampfes für Demokratie, fest und Isoliert diese. Lasst uns die Aufenthaltserlaubnis der Flüchtlinge zur Seite legen, durch die Gesetze für Ausländer und Flüchtlinge werden ausländische Arbeiter und Flüchtlinge seit jahren sehr einfach ausgegrenzt. Deutschland sucht den einfachsten Weg, die Flüchtlinge loszuwerden und hat diesen darin gefunden, der Türkei 3 Millionen Euro zu geben. Die Türkei wollte diesen Betrag auf 6 Milliarden Euro erhöhen und so einen wirtschaftlichen Gewinn erzielen. Menschenrechte, Demokratie oder die Beendigung von Kriegen interessieren die Imperialisten nicht. Sie versuchen sich aus der Situation, für die sie im Eigentlichen verantwortlich sind, herauszureden. Diejenigen, die das wahre Gesicht Deutschlands sehen möchten, sollten sich die NPP, NSU, Pegida und die AfD anschauen. In Deutschland steigt an jedem Tag der Rassismus und der Faschismus immer mehr. Um die 500 Flüchtlinge wollten getötet werden, sie sollten lebendig verbrannt werden. Generell in Europa, wurden die Gesetze, die das Leben der Flüchtlinge, welche nicht mehr in ihren eigenen Ländern leben können, unter Schutz nehmen sollte, wieder abgeschafft. Jegliche Belege des NSU Prozesses wurden vertuscht. Die AfD hat es in mehreren Bundesländern geschafft, ins Parlament zu kommen. Sie werben mit dem Rassismus. In Frankreich wurden mit der Terror Ausrede über 3 Monate lang ein auserordentlicher Zustand ausgesprochen, der polizei wurden unendliche Rechte zugeteilt. Die französische Regierung nutzte diese Chaosatmosphäre aus, erhöhte die Arbeitszeit auf über 8 Stunden, steigerte das Rentenalter und rief ein Gesetzt zur Erleichterung der Kündigungen, sodass ein unprofit für die Arbeiter entstand. In Europa, insbesondere in Deutschland und Frankreich, wurden die Begriffe der Gleichheit und Freiheit, Menschenrechte, Demokratie vom Rassismus, rechtsextremen Äußerungen und einer rechten Regierung, eingenommen. Die imperialistischen Krisen in den Bereichen der Politik, Ökonomie, Soziologie trifft jeden in Europa lebenden Arbeiter, Proleteriat, Auswanderer und Flüchtling. Heute herrschen auf der ganzen Welt keine demokratischen Grundrechte und demokratischen Freiheiten. Das Grundrecht, das recht auf Leben, ist nicht mehr vertreten. Es wird versucht, die Völker der Welt mit Kriegen, mit Armut, Hunger, mit Arbeitslosigkeit und dem Tod zu zügeln. Leider erheben Gewerkschaften gegen diese Ausbeutungen nicht ihre Stimmen und bleiben still. Arbeiter und das Proleteriat müssen nicht nur gegen Kapitalisten, sondern nun auch gegen heuchlerische Gewerkschaften, sowie die Gewerkschaftsbürokratie kämpfen. Der einzige und der beste Weg aus dieser Krise rauszukommen ist, dass sich die Arbeiter und Proletariat organisieren und sich den Klassenkampf als Preorität setzen. Wir, die politischen Gefangenen, die nach dem Strafgesetzt 129a-b verurteilt wurden, rufen erneut zur Zusammenarbeit, Solidarität und zum Kampf gegen imperialistische Kriege, kapitalistische Ausbeutungen, gegen den Faschismus und Ausländerfeindlichkeit auf. Wir sind 7,4 Miliarden Menschen, somit 99% der Weltbevölkerung. Wir sind in der Lage, diese Paraziten, welche eine handvoll ausmachen und uns trotzdem bis zum Tode ausbeuten, mit einem „Handschlag“ zu stürtzen. Wir sind diejenigen, die im Recht sind. Wir sind unserer Kraft bewusst. Wir wollen das, was uns gehört, nämlich unsere Rechte und Zukunft. Wir werden es nicht zulassen, dass sie unter dem Begriff Terrorismus uns beschuldigen, wobei sie die eigentlichen Terroristen sind.
Lasst uns organisieren!
Es spielt keine Rolle, wo und wie viele wir sind, lasst uns ORGANISIEREN!
Wir werden dem FASCHISMUS und dem KAPITALISMUS keine Ruhe geben.
No Pasaran

ES LEBE DER 1. MAI.
HOCH DIE INTERNATIONALE SOLIDARITÄT.
ES LEBE DIE BRÜDERLICHKEIT DER VÖLKER.

Related Posts

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

KLASSENJUSTIZ

KLASSENJUSTIZ

Kurzinfo: im Knast Heidering ist Corona ausgebrochen

Kurzinfo: im Knast Heidering ist Corona ausgebrochen

Militarisierung der Pandemie-Politik: General soll Leiter des Corona-Krisenstabs der Bundesregierung werden

Militarisierung der Pandemie-Politik: General soll Leiter des Corona-Krisenstabs der Bundesregierung werden

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!