HH: Kundgebung „G20 Mal zuhause! – United We Stand!“

HH: Kundgebung „G20 Mal zuhause! – United We Stand!“

Samstag, 23.02.19
12:00 Uhr
Jungiusbrücke
am Knast Holstenglacis

Halil ist raus! Can ist raus! Loïc ist drin! Ganz viele andere sind noch drin! Mahmut ist drin! Musa und Erdal sind drin! Öcalan ist seit 20 Jahren drin! …

Mit Prozessen und Knästen wird versucht uns einzuschüchtern, uns zu spalten, zu isolieren, uns lächerlich zu machen und unsere Anliegen zu delegitimieren! Mit dem Elbchausseeprozess wir versucht über die Justiz
uns das Recht auf freie Versammlungen zu nehmen, uns den Mut zu nehmen für eine andere Welt auch das Gesicht zu zeigen. Mit den §129a/b versucht der Staat uns die Möglichkeiten der Organisierung zu nehmen.
Um diese Welt zu verändern, brauchen wir alles das! Organisierung, Militanz und immer Solidarität!
Und wir machen das. Laut und dreckig! Oder wie wir das wollen!

Wir machen Kundgebung am Samstag, 23.02.19 auf der Brücke hinter dem Knast Holstenglacis, um unsere Solidarität mit allen Gefangenen zu
zeigen. Mit Musik, Redebeiträgen in verschiedenen Sprachen und Transparenten.
Kommt alle, beteiligt euch, bringt was mit, sprecht und durchbrecht das
Schweigen um den Knast!
Niemand bleibt allein!
United we Stand!

Related Posts

Kundgebung am 9. Juli – 13 Uhr – vor dem indischen Konsulat in Hamburg

Kundgebung am 9. Juli – 13 Uhr – vor dem indischen Konsulat in Hamburg

Heimsheim: Gefangene über aktuelle Haftbedingungen

Heimsheim: Gefangene über aktuelle Haftbedingungen

Frankfurt: Aufruf zur Kundgebung „Solidarität mit den politischen Gefangenen in Indien!“

Frankfurt: Aufruf zur Kundgebung „Solidarität mit den politischen Gefangenen in Indien!“

Özgül Emre beendet ihren Hungerstreik erfolgreich

Özgül Emre beendet ihren Hungerstreik erfolgreich