HH: Musa Asoglu ist verlegt worden

HH: Musa Asoglu ist verlegt worden

Heute am Dienstag, den 25.2.20 ist Musa  nach Hamburg-Billwerder verlegt worden. Für die restliche Haftzeit von 3 Jahren und 7 Monaten wird er dort eingesperrt sein.

Dort wird er demnächst die ersten 6 Wochen auf einer Beobachtungszelle verfrachtet. Danach wird die Isohaft offiziell beendet sein.
Hintergrund
Musa wurde im Dezember 2016 in Hamburg verhaftet und im Februar 2019 zu 6 Jahren und 9 Monaten von dem OLG HH wegen §129b verurteilt.

Musas Revision gegen dieses Terrorurteil ist Anfang Februar 2020 abgelehnt worden.

Er befindet sich jetzt in Strafhaft und die Isolationsfolter gegen ihn ist deshalb nach 3 Jahren und 2 Monaten aufgehoben worden. Post kommt jetzt schneller, da sie nicht mehr von der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe kontrolliert wird, sondern „nur“ noch vom Knast.

Besuche finden jetzt ohne Trennscheibe und LKA-Überwachung statt.

Seine neue Adresse:
Justizvollzugsanstalt Billwerder
Dweerlandweg 100
22113 Hamburg

Related Posts

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Juli  2022 bei Radio Flora

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Juli 2022 bei Radio Flora

Bericht: Freispruch für Chris

Bericht: Freispruch für Chris

G7-Gipfel: Ermittlungsausschuss zieht Bilanz – Polizei verübte zahlreiche rechtswidrige Eingriffe

G7-Gipfel: Ermittlungsausschuss zieht Bilanz – Polizei verübte zahlreiche rechtswidrige Eingriffe

Gerichtsprozess gegen Suryoye-Aktivisten Sami Grigo Baydar in Augsburg!

Gerichtsprozess gegen Suryoye-Aktivisten Sami Grigo Baydar in Augsburg!