Hungerstreik in spanischen Knästen beendet!

Die 36 antifaschistischen und kommunistischen Gefangenen der PCE(r), GRAPO und der SRI, haben ihren Hungerstreik beendet. Sie waren letzte Woche in einen Hungerstreik getreten, um gegen die ständigen Angriffe auf sie und Arenas und um gegen die schlechten Haftbedingungen zu protestieren.

Auslöser war die sich zuspitzende Situation von Manuel Perez Martinez „Arenas“, dem Generalsekretär der PCE(r), der sich mittlerweile seit 18 Jahren in Haft befindet und der sich ständigen Angriffen ausgesetzt sah. Zuletzt wurde er weiterhin von anderen Gefangenen isoliert und ihm wurde sein Gebiss weggenommen, was ihm es unmöglich machte zu essen.

Daraufhin begannen 36 Gefangene der PCE(r) (Kommunistische Partei Spaniens (wiederaufgebaut), der GRAPO (Gruppen des antifaschistischen Widerstands des 1. Oktober) und der SRI (Soccoro Rojo Internacional) am 1. April einen Hungerstreik.Ziel des Hungerstreiks war die Isolation von Arenas zu beenden und die Angriffe auf ihn und die anderen Gefangenen zu thematisieren.

Durch den Hungerstreik und zahlreichen Solidaritätsmeldungen und Aktionen mussten die Behörden die Isolation Arenas letztlich beenden und er wurde mit einem baskischen Gefangenen zusammengebracht. Danach wurde der Hungerstreik beendet.

„Das nächste Ziel muss die Freiheit für Arenas sein!“
(Aus einer Nachricht zu dem Ende des Hungerstreiks)

.8 aprile 2011:
Termina lo Sciopero della Fame, visto che il principale obiettivo é stato raggiunto!

Si é riusciti a bloccare lo sterminio. Arena non é più in totale isolamento e si trova in un braccio insieme a prigionieri politici basci e non subisce più aggressioni.

E‘ finita, a Castellon II, la brutale situazione dell’ultimo mese e mezzo

E‘ sttao trasferito in un braccio normale, kn sieme a prigionieri politici baschi ed sono cessati i quotidiani  ricatti (minaccie di morte da parte dei fascisti, isolamento assoluto, proibizione di avere con sé anche una semplice matita, maltrattamenti ai suoi familiari…)

Lo SCIOPERO della FAME TERMINA, perché, grazie alla lotta, é stato raggiunto l’obiettivo che ci si era dato. Anche in questo sciopero  hanno minato la loro salute per un domani migliore 36 uomini e donne, militanti del  SRI, del PCE(r) e dei GRAPO (…) Chi era già malato, ha „solo“ rifiutato il cibo del carcere.

Come avevamo segnalato e come é stato chiaramente dimostrato, l’ordine di sterminare ARENAS era stato dato da II.PP. (Istituzioni Penitenziarie) e non si é trattato di una „semplice“ brutalità del carcere. Chi aveva dato l’ordine, lo ha annullato. 

Grazie alle centinaia di messaggi di solidarietà si sono visti costretti a far rientrare nei limiti di una certa normalità la situazione di cui é vittima il Segretario Generale del PCE(r), in galera da 18 anni, di 67 anni e gravemente malato.

Adesso il passo successivo di ogni vero democratico é quello di ottenere la sua libertà.

Noi diciamo: LIBERTA‘ TOTALE  per la prigioniere e i prigionieri politici!

Comitati per un Socorro Rojo Internacional

Nota urgente emessa l’8 aprile 2011
(si prega diffondere)                          

Related Posts

Grünes Licht für die Bundeswehr in Mali

Grünes Licht für die Bundeswehr in Mali

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Das Virus der Herrschaft

Das Virus der Herrschaft

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!