Ibrahims Worte an uns am 314. Tag seines Todesfastens:

Ibrahims Worte an uns am 314. Tag seines Todesfastens:

Liebe FreundInnnen des Widerstands. Willkommen, am 314. Tag unseres Widerstands. Ihr habt uns nicht allein gelassen. Der Widerstand reicht schon bis zum 314. Tag und er wird weitergehen bis zum Sieg. Und auf jeden Fall, auf jeden Fall wird Grup Yorum siegen.

Wir werden siegen, wir werden es schaffen. Denn wir sind es, die Recht haben, die die Wahrheit vertreten. Sie versuchen sich täglich mit ihren Lügen und Intrigen zu rechtfertigen. Wir setzen unseren Kampf gegen sie fort. Wir werden den Sieg erreichen. Der Sieg über den Faschismus wird der unsere sein. Weil ihr in diesem Kampf an unserer Seite steht, richten wir nochmals unsere herzlichsten Grüße an unser Volk, all unsere ZuhörerInnen..

Bahar Kurt (Grup Yorum, sie hatte zuvor ebenfalls am Hungerstreik teilgenommen und unterbrochen): Ja, wie Ibrahim bereits erwähnte, die Regierungspresse setzt ihre Angriffe fort, um Schatten auf unsere Legitimität zu werfen. Denn was sie tun ist illegitim. Sie haben eine Künstlerin getötet und auch ein „Kind des Volkes“, der Gerechtigkeit wollte, getötet. Und um diese Massaker zu verstecken, um den Effekt dieses Widerstands auszulöschen, greifen sie weiterhin mit Lügen und Demagogien an. Als wir diese Nachrichten gelesen haben, ist uns erneut bewusst geworden, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Der Widerstand ist eine sehr starke Waffe. Nur diejenigen die im Recht sind können Widerstand leisten, die Schuldigen, die Tyrannen können nicht Widerstand leisten. Sie können nur unterdrücken. Wir werden bis zum Ende Widerstand leisten und werden auf jeden Fall den Sieg davon tragen, unsere Lieder werden siegen!

https://www.facebook.com/aNewsblog/

Related Posts

HH:Solidarität mit dem Aufstand der iranischen Revolution

HH:Solidarität mit dem Aufstand der iranischen Revolution

Verhandlungstermine in §129b-Prozessen gegen kurdische Aktivisten

Verhandlungstermine in §129b-Prozessen gegen kurdische Aktivisten

Rücken Verteidiger:innen der Sowjetunion mehr in den Fokus der Repression?

Rücken Verteidiger:innen der Sowjetunion mehr in den Fokus der Repression?

Herzschläge … Nicht-Wissen und Desorganisation

Herzschläge … Nicht-Wissen und Desorganisation