INDIEN: Vereitelt eine vom Zentrum geplanten neue und größere konterrevolutionäre Operation Prahaar gegen Maoisten – CPI(Maoist)

INDIEN: Vereitelt eine vom Zentrum geplanten neue und größere konterrevolutionäre Operation Prahaar gegen Maoisten – CPI(Maoist)

Der Innenminister wies im Namen der Entwicklung an, sich ein Jahr lang auf das maoistische Problem zu konzentrieren, um es vollständig zu beseitigen. Er bereitete einen detaillierten neuen und höheren Militärplan vor, um die Maoisten in der vorgegebenen Zeit zu eliminieren. Er versprach, den betroffenen Bundesstaaten entsprechend ihrem Bedarf umfangreiche Mittel und zusätzliche Kräfte zur Verfügung zu stellen. Unser zentrales Regionalbüro (Andhra Pradesh, Telangana, Odisha, Chattisgarh und Maharashtra) rief dazu auf, diese grausame konterrevolutionäre Kampagne unter der Führung der PLGA zu schlagen.

Nun hat der Innenminister den nationalen Sicherheitsberater, der die vorherige Militäroperation Prahaar geplant hat, die zwischen November 2020 und Juni 2021 durchgeführt wurde, beiseite gestellt. Sie wurde vom Krieg des Volkes vollständig niedergeschlagen. Die staatlichen und zentralen Streitkräfte erlitten bei dieser Kampagne schwere Verluste. Laut dem letzten Bericht der DKSMC (Dandakaranya Special Military Commission) unter der Führung der PLGA haben die revolutionären Massen und die Volksmiliz mindestens 90 Polizisten getötet und 269 verletzt.

Aufgrund des Scheiterns ihrer achtmonatigen Mission übernahm nun der zentrale Innenminister persönlich die Verantwortung und bereitete unter dem Vorwand der Entwicklung einen neuen und höheren Einsatzplan vor und gab ihm eine politische Färbung. Er ließ alle Belange des Volkes beiseite und bereitete einen militärischen Plan zur Ausrottung der Maoisten mit einem großen Budget vor. Die herrschenden Klassen Indiens befinden sich in einer tiefen finanziellen und politischen Krise.

Die werktätigen Massen kämpfen gegen die volksfeindliche Politik des Zentrums. Die herrschende Klasse weiß sehr genau, dass sie ohne die Beseitigung der Maoisten keine Chance hat, ihre volksfeindliche Politik durchzusetzen. Deshalb haben sie sie schon vor langer Zeit als die größte Bedrohung für die innere Sicherheit erkannt. Seit langem führen sie ununterbrochen Militäroperationen gegen die Maoisten durch, aber das heldenhafte Volk hat unter der tapferen Führung der PLGA Vergeltung geübt.

Deshalb bittet unser Büro derzeit alle pro-revolutionären Menschen, die CPI (Maoist) fest zu unterstützen, um die neue und höhere Militäroperation zu besiegen und die indische Revolution zu retten. Unser Büro appelliert an die Freunde der indischen Revolution im Ausland, eine starke Solidaritätsbewegung zur Unterstützung des Krieges des indischen Volkes aufzubauen.

Mit revolutionären Grüßen

Pratap
Pressesprecher,
Zentrales Regionalbüro,
CPI (Maoist)

https://www.demvolkedienen.org/index.php/de/40-nachrichten/asien/5887-indien-vereitelt-eine-vom-zentrum-geplanten-neue-und-groessere-konterrevolutionaere-operation-prahaar-gegen-maoisten-cpi-maoist

Related Posts

„Solidarität ist der Hammer“ – Freiheit für Lina!

„Solidarität ist der Hammer“ – Freiheit für Lina!

CH: SOLIDARITÄT MIT DEN VIER ANGEKLAGTEN IM «KILL ERDOGAN PROZESS»

CH: SOLIDARITÄT MIT DEN VIER ANGEKLAGTEN IM «KILL ERDOGAN PROZESS»

Türkei: Ausverkauf durch Metallgewerkschaften führt zu wilden Streiks

Türkei: Ausverkauf durch Metallgewerkschaften führt zu wilden Streiks

Hamburg: Erneute Einschränkungen des Demonstrationsrechts

Hamburg: Erneute Einschränkungen des Demonstrationsrechts