Ireland: Facebook Zensur wird nicht das Wachstum der revolutionären sozialistischen Republikanern aufhalten

Ireland: Facebook Zensur wird nicht das Wachstum der revolutionären sozialistischen Republikanern aufhalten

Das ist das 7. mal innerhalb von 4 Jahren, dass unsere Seite von dieser Plattform gelöscht wurde.
Was ist unser Verbrechen? Erinnerung an die patriotischen Toten und veröffentlichen von sozialistisch republikanischer Analyse ohne Reue.

Das Entfernen von der neusten AIA Seite kommt kurz nach der Entfernung von anderen republikanischen Seiten und nur Tage nach dem Entfernen von der Marxism-Leninism-Maoism Seite. Während das offensichtlich eine gemeinsame Aktion von Facebook und den imperialistischen Mächten ist, um republikanische Seiten zu entfernen, wird diese Zensur nicht das Wachstum von sozialistischem Republikanismus in ganz Irland noch die revolutionäre sozialistisch republikanische Botschaft zum Schweigen bringen.

Seit Anti Imperialist Action Irland vor vier Jahren gegründet wurde, bauen wir eine kräftige militante revolutionäre sozialistische Organisation in Irland, mit seinen 32 Ländern, entschlossen den Kampf um nationale Befreiung unter der Führung der Arbeiterklasse neu aufzubauen. Die Früchte davon sind klar zu erkennen.

Der untere Link führt zu unser neuen Plattform auf Facebook.

Widersteht der Facebook-Zensur. Liked und teilt unsere neue Seite:

https://m.facebook.com/106350608501553/photos/a.106355785167702/106353951834552/?type=3&;source=48

https://www.demvolkedienen.org/index.php/de/46-nachrichten/europa2/5921-ireland-facebook-zensur-wird-nicht-das-wachstum-der-revolutionaeren-sozialistischen-republikanern-aufhalten

Related Posts

KNASTKOSTÜM: Gegen die Anstaltsuniform

KNASTKOSTÜM: Gegen die Anstaltsuniform

DD:Rassistische Schließer vor dem Amtsgericht verurteilt.

DD:Rassistische Schließer vor dem Amtsgericht verurteilt.

Özgül Emre beendet ihren Hungerstreik erfolgreich

Özgül Emre beendet ihren Hungerstreik erfolgreich

Polizei stuft immer mehr politische Gefährder:innen ein

Polizei stuft immer mehr politische Gefährder:innen ein