political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Zu den Verhaftungen von Anarchist_innen in Chicago, IL, USA

von abc-berlin.net 22.05.12

natoIm Umfeld der NATO-Tagung am 20. und 21. Mai 2012  in Chicago, IL, USA wurden mehrere Anarchist_innen verhaftet. Ihnen werden die Planung und Vorbereitung militanter Aktionen gegen das Gipfeltreffen der weltweit größten Kriegstreiber vorgeworfen. Es gibt bis jetzt keine gesicherten Informationen von Freund_innen und/oder Weggefährt_innen, aber aufgrund der Notwendigkeit der Verbreitung von Informationen über die Tatsache der Verhaftungen soll dies ein erster Text dazu sein. In den nächsten Tagen mehr dazu...

Am späten Mittwochabend des 16. Mai stürmten die Bullen in Bridgeport, ein Viertel in Chicago, ohne einen Haftbefehl oder Durchsuchungsbeschluss in den Taschen habend, ein Wohnhaus und verhafteten neun Personen. Sechs wurden wieder entlassen am Freitag ohne Anschuldigungen. Drei der Festgenommenen wurden in Untersuchungshaft gesperrt, gegen sie wird nun wegen ermittelt wegen "terroristischer Vereinigung, der Unterstützung des Terrorismus und dem Besitz von explosiven oder brandstiftenden Vorrichtungen". Sie sollen geplant haben vier Bullenwachen, die Zentrale für lokale Kampagne für den Präsidenten Obama, das Wohnhaus des Bürgermeisters Rahm Emanuel sowie weitere Ziele in der Stadt mit Molotovcocktails anzugreifen. Die drei sollen aus Florida stammen und bereits mehrere Wochen vor den geplanten Protesten nach Chicago gekommen sein. Bei der Bullenaktion in dem Haus wurde eine Vorrichtung beschlagnahmt, von der die Bullen behaupten, dass diese zur Herstellung von Molotovcocktails benutzt wurde, laut den Bewohner_innen ist dies ein Set zur Bierherstellung. Gegen die drei wurde eine Kaution in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar festgesetzt.

Mittlerweile gibt es Informationen darüber, dass zwei Personen Anfang des Monats in Chicago aufgetaucht sein und sich schnell in die Vorbereitungen der Proteste gegen den Nato-Gipfel involviert haben sollen. Seit den Verhaftungen sind sie verschwunden und es gibt Mutmaßungen, dass die beiden Informant_innen der Bullen gewesen sind. Laut der Presse hatten die Bullen bereits seit Wochen Informationen darüber, dass Angriffe auf Staat und Kapital mit Brandsätzen im Rahmen der Anti-Nato-Proteste geplant waren.

Am Donnerstag wurden dann ebenfalls zwei Personen verhaftet, denen vorgeworfen wird Aktion mit Molotococktails geplant zu haben. Diese beiden befinden sich ebenfalls in Untersuchungshaft.


Anarchist Black Cross Berlin

www.abc-berlin.net

You are here: Zu den Verhaftungen von Anarchist_innen in Chicago, IL, USA