political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Grußbotschaft vom Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen Hamburg an die Teilnehmer_innen der Kundgebung für Ali Ihsan Kitay am 26.1.vor dem Hamburger Untersuchungsgefängnis

29.01.13

Logo-GemeinsamLeider ist es für uns heute nicht möglich, mit euch zusammen vor dem Hamburger UG zu stehen.
Ihr seid da, weil der Genosse Ali Ishan Kitay seit dem  13.8.2011 im Knast ist, und seit Oktober 2012 Prozeß vor dem Hamburger OLG hat.
Er ist wegen des § 129b angeklagt und weiterhin isoliert.
Ca. 20 linke migrantische GenossInnen sind bisher wegen des § 129b verurteilt worden. 129b ist der Zwillingsparagraph von 129a. Gegen 20 Antifas in Dresden wird zur Zeit wegen §129 ermittelt.
Es ist wichtig, gemeinsam gegen diese Repressionsschläge vorzugehen. Es ist aber leider noch so,  daß das noch nicht unserer Realität entspricht. Deshalb wird es am Samstag, den 23.3. eine Antirepressionsdemo anlässlich des 18. März zum Tag der politischen Gefangenen eine Demonstration in Magdeburg geben. Ebenso findet dort am Sonntag, den 24.3. ein Vernetzungs-Kongreß statt, wo überlegt werden soll, wie wir gemeinsam die Unterdrückung zurückdrängen.

In diesem Sinne: Linke Politik verteidigen!
5 Finger sind eine Faust!
Power durch die Mauer!
Freiheit für Ali Ishan Kitay!

You are here: Grußbotschaft vom Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen Hamburg an die Teilnehmer_innen der Kundgebung für Ali Ihsan Kitay am 26.1.vor dem Hamburger Untersuchungsgefängnis