political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Protestnote gegen die Entscheidung der Regierung von Kanada, Djaber Kalibi abzuschieben.

28.08.13

djaberMit Erstaunen haben wir zur Kenntnis genommen, dass die Regierung von Kanada beschlossen hat, Djaber Kalibi, einen Widerstandskämpfer gegen das menschenverachtende Regime der Islamischen Republik Iran, aus Kanada abzuschieben.

Djaber Kalibi, hat seit mehr als 50 Jahren gegen das Regime der  Islamischen Republik  und  für die Freiheit und Demokratie gekämpft und lebt wie Millionen anderer Iraner im Exil .
Nachdem Djaber 22 Jahre in Frankreich gelebt hat, wanderte er mit seiner Familie nach Kanada aus, wo sie seit acht Jahren in Quebec leben.

Der Beschluss der kanadischen Regierung Djaber abzuschieben wird begründet mit einem Verfahren aus dem Jahr 1986 in Frankreich, wo Djaber und drei andere Beschuldigte angeklagt waren, im Iran und  in Frankreich für den Sturz des Terrorregimes im Iran zu arbeiten. Nachdem Djaber seine Strafe verbüßt hatte, bekam er  die französische Staatsangehörigkeit. Kanada hat keinen Grund, Djabers Anwesenheit als Sicherheitsrisiko anzusehen, da er sonst die französische Staatsangehörigkeit nicht bekommen hätte.

Die kanadische Regierung weiß, dass das Regime der Islamischen Republik seit 35 Jahren mit Terror, Folter, Unterdrückung und Mord herrscht. Erst vor kurzem hat das House of Commons von Kanada das Massaker an den  iranischen politischen Gefangenen 1988 als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ verurteilt. Seit Monaten hat die kanadische Regierung  die diplomatischen Beziehungen zum islamischen Regime ausgesetzt.
Die Zahl der Hinrichtungen gemessen an der Zahl der Bevölkerung rangiert an erster Stelle in der Welt. Im selben Moment in dem sie diese Passagen lesen werden Dutzende Menschen des Irans hingerichtet. Die Wahl von Rohani zum Präsidenten hat diese schreckliche Situation nicht geändert.

Wir fragen nun, wie kann es sein, dass ein solche brutales Regime von Kanada als Verbrecherregime bezeichnet wird. Und gleichzeitig ein Kämpfer gegen dieses Regime ausgewiesen wird
Ich/Wir der/die Unterzeichnenden fordere/fordern, dass die kanadische Regierung die Ausweisungsverfügung gegen Djaber Kalibi widerruft und seine Rechtsstellung als normaler  Permanent Resident gewährleistet.

The Honourable Chris Alexander Citizenship and Immigration Canada
Ottawa (Ontario) K1A 1L1
CANADA
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kanadische Botschaft
Leipziger Platz 17
10117 Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

You are here: Protestnote gegen die Entscheidung der Regierung von Kanada, Djaber Kalibi abzuschieben.