political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Zum Verrat von Pit Scherzl

26.10.15

ausageverweigerungwie ihr vielleicht "schon" wisst ist günther finneisen zusammen mit scherzl im april hochgenommen worden. scherzls auto war verwanzt und daraus wollten die bullen mitgekriegt haben, daß ein bewaffneter raub geplant worden wäre, der dann zu dem "mitgehörten" zeitraum tatsächlich nicht stattfand. beide wurde später am 9. april verhaftet (der haftbefehl war für den 2. april, tag des angeblichen überfalls ausgestellt) und sitzen seitdem in koblenz. scherzl hat gleich 2 tage nach seiner verhaftung ein geständnis mit reue und belastung auf günthers kosten auf 22 seiten papier an die staatsanwaltschaft geschickt.

am 7. oktober war prozesseröffnung, wo lediglich die anklage verlesen wurde.
günther selbst wurde, nachdem man im knast mitbekam um wen es sich handelt, sofort isoliert ( volles programm). es kam bereits ein psychiatrischer gutachter, dem er mit trennscheibe und gefesselt vorgeführt wurde und der wegen einer möglichen sv gerufen worden war. günther hat die "begutachtung" nicht aktiv mitgemacht.
der nächste gerichtstermin ist am 27.10., wo scherzl seine einlassung machen wird. er hat sich jörg bergstedt als laienanwalt beiordnen lassen.
alle bisher angesetzten termine in koblenz:
27.10./ 04.11./ 19.11/ 25.11./ 02.12./ 09.12./ 10.12.
karmeliterstrasse 14 , saal 105/1.og

immer ab 10.30 uhr diese einlassung "gern" mit eigenen ohren hören. falls von den kölner jemand da sein kann oder irgendwer gerade in der gegend ist, wäre das super.

nachtrag:
günther wurde bisher noch kein einziges mal befragt oder der versuch
unternommen ihn wegen des vorwurfs zu verhören.

You are here: Zum Verrat von Pit Scherzl