political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Die Rote Hilfe International grüsst die internationalistischen Freiwilligen in Rojava!

03.04.16

rhi-logoDie Rote Hilfe International grüsst die internationalistischen Freiwilligen, die neben den Völkern in Rojava kämpfen. Die Selbstbestimmung und Selbstorganisation auf der Grundlage progressiver Werte – Demokratie, sozialer Gerechtigkeit, Freiheit von Frauen – der Völker von Rojava ist eine Ausnahme im Nahen Osten, ein Bereich, zerrissen zwischen repressiven Regimen und islamistischen Banden. Es ist auch eine wertvolle Erfahrung für die ganze internationale revolutionäre Bewegung, eine Erfahrung, die untersucht und unterstützt werden soll.

 

Wir grüssen die Erinnerung an die internationalistischen Freiwilligen, die in Aktion gefallen sind, im Kampf getötet wurden, wie die junge deutsche Revolutionärin Ivana Hoffmann. Wir grüssen die kommunistischen und anarchistischen türkischen internationalistischen Militanten, die in Rojava gekämpft haben und aus diesem Grund in der Türkei inhaftiert sind.

Wir grüssen alle militanten AktivistInnen, die in irgendeiner Art und Weise verfolgt werden, während sie nach Hause zurückkehren, in Grossbritannien, Dänemark, den Niederlanden und vor allem in Spanien, wo 14 Militante verhaftet worden sind. Von ihnen wurden zwei direkt verhaftet, während sie von Rojava zurückkehrten, wo sie dem MLKP Bataillon beitraten. Die “Valle” Polizeiaktion, die am 27. Januar mit Razzien gegen die Marxistisch-Leninistische Partei (Kommunistischer Wiederaufbau) gipfelte, stellt den Hauptangriff gegen die revolutionäre Solidarität mit Rojava in Europa dar.

Freilassung für die InternationalistInnen vom 27ten in Spanien!
Freiheit für alle InternationalistInnen, die in Rojava gekämpft haben!

Rote Hilfe International
Internationales Sekretariat
Zürich, 17. März 2016

You are here: Die Rote Hilfe International grüsst die internationalistischen Freiwilligen in Rojava!