political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Fehler
  • Delete failed: '7976fe98dd1c12a76dabf04dc61d4989.php_expire'
  • Delete failed: '7976fe98dd1c12a76dabf04dc61d4989.php'

Beitrag ausdrucken

Genova 20. Juli 2001 - Der Tod von Carlo Giuliani

22.07.16

carloIm Juli 2001 trafen sich über mehrere Tage die Vertreter der G8-Staaten in lingurischen Genova um ein weiteres Mal ihre Ausbeutungspolitik gegen die armen und ausgegrenzten Menschen dieser Welt zu besprechen und diese Politik medienwirksam als karitative Massnahmen zu deklarieren. Das G8-Treffen nahmen viele linke Gruppen aus Italien und dem Ausland zum Anlass nach Genova zu fahren und gegen die kapitalistische Politik zu protestieren.

 

Die italienische Staatsmacht fuhr einen enormen Repressionsapparat auf und ging mit äußerster Brutalität gegen alle Menschen vor die gegen das G8-Treffen protestierten. Der Einsatz der staatlichen Sicherheitskräfte war einer der brutalsten und enthemmtesten die West-Europa in den letzten zwei Jahrzehnten erleben konnte. Er zeigte sich in den blutigen Menschenjagden in den Straßen von Genova, der Erschießung des 23jährigen Demonstranten Carlo Giuliani, dem nächtlichen Überfall auf die Diaz-Schule, in der staatlich abgesegneten Folter der Inhaftierten und den folgenden Prozessen gegen die G8-GegnerInnen.

Im Juli 2001 waren auch wir aus Bochum in Genova. In den folgenden Jahren engagierten wir uns in der Solidaritätsarbeit für alle von der Repression betroffenen Menschen.
Im Jahr 2011 führten wir anläßlich des zehnten Todestages von Carlo Giuliani Interviews mit einem Organisator der Proteste, einem damals Inhaftierten, aber auch mit den Eltern von Carlo Giuliani.

Diese Interviews, einen eigenen Bericht und eine große Foto- und Quellen/link-Sammlung sollten, bzw. sollen helfen, die Erinnerung an Carlo und die blutigen Tage von Genova wach zu halten.
 - chi non ha memoria non ha futuro -
 Zum 15. Jahrestag der Ermordung von Carlo Giuliani posten wir noch einmal einen Verweis auf diese

Interviews und die Quellen.
 Proyecto Memoria/Genova 2001
I) Interview mit Haidi und Giuliano Giuliani
II) Interview mit Francesco / Corsari Milano
III) Interview mit Karsten/Bochum 
 IV) eine persönliche Erinnerung/Azzoncao
 Azzoncao, ein Polit-Cafe
(Juli 2016)

 Azzoncao, ein Polit-Cafe
c/o Bahnhof Langendreeer
Wallbaumweg 108
44804 Bochum

You are here: Genova 20. Juli 2001 - Der Tod von Carlo Giuliani