political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Der AKP-Faschismus wird nicht in der Lage sein, Revolutionäre mit Gefangenschaft, Sondereinsätzen und Bandenangriffen einzuschüchtern!

30.11.99

türkei mdWir dokumentieren hier eine Übersetzung einer Erklärung der Halk Cephesi (Volksfront) zur aktuellen Repression in der Türkei und Vierteln in Istanbul.

Der AKP-Faschismus, dessen Legislatur im Anschluss an Notstand vom 15. Juli verabschiedet wurde, fährt damit fort, die legitimsten Rechte unseres Volkes wild zu attackieren. In den letzten 3 Monaten wurden 48 Halk Cephesi-Aktivisten verhaftet indem sie auf offener Straße mitgenommen wurden. Obwohl vor 3 Tagen Hakkı Avyüzen in das Bein geschossen und von 5 Kugeln durch die gleichen Banden die Hasan Ferit Gedik ermordeten verwundet wurde, hat sich die Mörderpolizei wieder einmal auf die Seite der Drogenbanden geschlagen. Heute, am 21.10.2016, hat die Polizei sechs Revolutionäre unter Folter in einer Operation festgenommen, die sie in der İdil Kültür Merkezi durchgeführt hat, einem Ort, der aktiv die Aktivitäten der Dev-Genç (Revolutionäre Jugend) und Grup Yorum unterstützt.

Noch vor drei Tagen hat die Mörderpolizei angekündigt, während sie den 17-jährigen Dev-Genç-Aktivisten angriff, der Widerstand gegen Folter im Gefängnissystem leistete, dass sie drauf hinarbeitet, die Revolutionäre einzuschüchtern, indem sie Okmeydanı zu einem „Gazi“ machen. Der AKP-Faschismus, der ungeborene Babys in den Bäuchen ihrer Mütter tötet und seine Ziele in Kurdistan dem Erdboden gleichmacht, nutzt jedes Mittel, um die Viertel wie Gazi, Okmeydanı und Armutlu, die durch Massaker der Revolutionäre geschaffen wurden und die ihre Werte unter Lebensgefahr geschützt haben, in vollem Umfang zu kontrollieren. Der AKP-Faschismus fürchtet unsere 17-jährige Jugend, unsere Kinder, die wie Berkin Widerstand leisten. Er fürchtet die Lieder von Grup Yorum, die dem Widerstand eine Melodie geben. Die Saiten unserer bağlamas, unsere Klaviertasten jagen dem Faschismus Angst ein. Unsere jungen Jungen und Mädchen, unsere Jugend im Oberstufenalter, die die Revolution in die armen Viertel tragen, verursachen Angst und Schrecken beim Faschismus.

Unser Aufruf geht an alle Völker der Welt, wir werden unsere Viertel und unsere revolutionären Einrichtungen weiter bis zum letzten Tropfen unseres Blutes verteidigen. Wir werden nicht zulassen, dass die Mörderpolizei der AKP unsere Viertel in Polizeistationen verwandelt, um die Menschen mit Angst einzuschüchtern. Dev-Genç-Aktivisten, die im 47. Jahr des Bestehens der Dev-Genç Polizeioperationen und Haft erleben, werden nicht zulassen, dass die Mörder frei kommen! Wir werden nicht zulassen, dass unsere Leute durch die AKP abgeschlachtet werden, unsere Werte gestürzt werden! Unsere Lieder sind die Lieder der Revolution, unsere Parolen sind die Parolen des Kampfes, der Revolution. Wir werden den Massakern der AKP, des Diener des Imperialismus, widerstehen, wir werden weiter für unser Volk, für die Revolution kämpfen.


Es lebe die Dev-Genç, es leben die Dev-Genç Aktivisten!

Grup Yorum ist das Volk, es wird nicht zum Schweigen gebracht werden!

Wir erkennen den Notstand und die Repressivgesetze nicht an!

Der Imperialismus wird besiegt werden, die Widerstände der Völker werden siegen!


Halk Cephesi - Komitee für internationale Beziehungen
21.10.2016

http://www.demvolkedienen.org/index.php/de/asien/1078-der-akp-faschismus-wird-nicht-in-der-lage-sein-revolutionaere-mit-gefangenschaft-sondereinsaetzen-und-bandenangriffen-einzuschuechtern

You are here: Der AKP-Faschismus wird nicht in der Lage sein, Revolutionäre mit Gefangenschaft, Sondereinsätzen und Bandenangriffen einzuschüchtern!