political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

„Camp Monte das Oliveiras wehrt sich gegen die Angriffe der faschistischen MP von Confúcio und Ênedy″

31.12.16

bras.noWir dokumentieren eine inoffizielle Übersetzung einer Erklärung der Liga der armen Bauern (LCP) aus Rondônia und Amazônia Ocidental.


Die Militärpolizei des bundesstaatlichen Verwalters Confúcio Moura / PMDB und Chefkommandeur Ênedy Dias setzen die Repression gegen die Bauern vom Camp Monte das Oliveiras, angesiedelt in Parzelle 46,Sektor 14, in der Gemeinde von Espigão D'Oeste (im östlichen Rondônia, in der Unterregion von Cacoal), fort. Anfang Dezember stoppten Polizeibeamte einen Bauern aus dem Camp, zeigten die Notiz der LCP „Kämpft für Land in Rondônia: mehr Repression des alten Staates und mehr Widerstand der Bauern″ (vom 25. November) und beschwerten sich über die Anschuldigung, die Polizei von Espigão dulde die Verbrechen der Bewaffneten der Grundbesitzer. Polizisten im gleichen Wagen 598 denunzierten, was es in der Notiz steht: „Es ist absurd uns zu beschuldigen, denn wir sind hier um euch Sicherheit zu bringen.″ Dann setzten sie fort absurde Vorwürfe gegen uns zu machen, sie sagten, dass die Bauern noch kein Land gewonnen hätten, weil die LCP das Camp „hält″, um zweitausend Reais pro Monat für jeden Campbewohner zu verdienen.


Diese Fantasterei beweist nur, wie die Polizei die Führung der kämpferischen Bauern und der kämpfenden Bewegung verleumdet, kriminalisiert und verfolgt. Aber es ist Fakt, dass die Militärpolizei sich um die private Sicherheit der Landbesitzer kümmert, die Camps unterdrückt und eine Atmosphäre des Terrors in den Gebieten um sie herum schafft. In den vergangenen Wochen hat die MP willkürliche Verkehrskontrollen auf den Straßen um das Camp Monte das Oliveiras durchgeführt, einige nachts, Anwohner aufgehalten, von ihnen Dokumente verlangt, sie fotografiert und sogar Arbeiter über eine Stunde festgehalten.


Die 32 Familien vom Camp Monte das Oliveiras führen ein Volksgericht der Farm durch, sie werden bald die Grundstücke unter sich aufteilen und mit der Produktion beginnen. Das hat bis jetzt noch nicht stattgefunden, weil der Gutsbesitzer Sebastião Cardoso da Silva sich weigert das Land zu verlassen und Gangster anheuert, um die Familien anzugreifen, alles mit der Duldung der MP, die sie Kriminellen nicht stört, sondern nur die Campbewohner und die benachbarten Bauern angeht.


Wie der meiste Grundbesitz im Amazonas ist das Land des Camps vom Bund und wurde von einem drogenhandelnden Landbesitzer gestohlen. Vor Jahren war er verhaftet worden und das Gericht ordnete an, dass das Land an den Bund zurückgegeben werden und dass der Gutsherr Sebastião Cardoso da Silva, der das Land gepachtet hatte, der wahre Besitzer der Farm wäre. Incra zog vor Gericht und verlangte das Land für eine Agrarreform, aber als ein Diener des Grundbesitzes ist die „Justiz″ schnell, um es zu verteidigen und langsam um die Rechte der Bauern zu garantieren.
Alles was den Arbeitern bleibt ist den Grundbesitz zu nehmen, ein Volksgericht zu machen, die Produktion zu beginnen, den Räumungen und den Gangstern des Grundbesitzers, uniformiert oder nicht, zu widerstehen. Es ist die Agrarrevolution die im ganzen Land fortschreitet.


Gegen die Krise, nehmt alles Land vom Grundbesitz!
Unterstützt alle die Bauern vom Camp Monte das Oliveiras!
Alle Unterstützung für die kämpfenden Arbeiter! Alle Unterstützung für den Generalstreik!
Jede Unterstützung für die Studenten und Besetzungen von Schulen und Universitäten!


LCP – Liga der armen Bauern aus Rondônia und Amazônia Ocidental
http://www.demvolkedienen.org/index.php/de/lat-amerika/1175-camp-monte-das-oliveiras-wehrt-sich-gegen-die-angriffe-der-faschistischen-mp-von-confucio-und-enedy

You are here: „Camp Monte das Oliveiras wehrt sich gegen die Angriffe der faschistischen MP von Confúcio und Ênedy″