political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

HH: Veranstaltung zur Freiheit von Musa Aşoğlu

11.01.17

musa.hhZeit: Freitag, 20.Januar 2017, 19:00 UHR
Ort: B5, Internationales Zentrum, Brigittenstr. 5, Hamburg-St-Pauli
Veranstalter: Netzwerk Freiheit für alle politische Gefangenen, Hamburg

Musa wurde am 2. 12. in Hamburg wegen §129b (Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland) von MEK (Mobilen Einsatzkommando) und dem BKA verhaftet. Er befindet er sich im Hamburger Untersuchungs-Gefängnis(UG).
Nicht nur in der BRD wurde nach Musa gefahndet, sondern auch in der Türkei und in den USA.
Er stand auf Platz 1 der Fahndungsliste in der Türkei und das Innenministerium hatte ein Kopfgeld von 1,2 Millionen Euro auf ihn ausgesetzt.
Nach militanten Angriffen gegen die US-Botschaft in Ankara und dem Konsulat in Istanbul 2013 wurde am 3. April 2014 in den USA auf Musa auch ein Kopfgeld von 3 Millionen Dollar ausgesetzt.
Es besteht auf jeden Fall die Gefahr, das Musa hier für 10 Jahre in Isolation eingesperrt wird und/oder er danach abgeschoben wird.

Deshalb machen wir eine Veranstaltung mit dem:
„Freiheitskomitee für Musa Asoglu“
Ende des Jahres hat sich ein „Freiheitskomitee für Musa
Asoglu“ mit der Parole „REVOLUTIONÄR ZU SEIN IST KEIN VERBRECHEN, SONDERN EINE PFLICHT“ gebildet. Sie organisieren deshalb eine Tour für die Freiheit vom Musa durch die BRD und die Schweiz, Frankreich, Holland und Belgien.

You are here: HH: Veranstaltung zur Freiheit von Musa Aşoğlu