political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Pünktlich zum Countdown: Istanbuler Gouverneursamt verbietet Grup Yorum Konzert am Tag vor dem Konzert

21.04.17

grup yorum.1jpgMorgen am 23. April soll wieder das traditionell gewordene jährliche Konzert der Band Grup Yorum mit dem Titel "Unabhängige Türkei" in Yenikapi stattfinden.

In den vergangenen Jahren wurden die Konzerte immer wieder verboten und auch Deutschland hat der AKP-Regierung in den letzten Jahren einen großen Gefallen getan, indem der Band, die über Jahrzehnte hindurch friedliche Konzerte mit bis zu Zehntausenden Fans in Europa abgehalten hat, die Visa verweigert wurden...

Grup Yorum zählte bei einem ihrer Konzerte für eine "Unabhängige Türkei" in Istanbul bereits bis zu 1 Million Besucher*innen. Trotz Behinderungen in den letzten Jahren konnte die Band erneut Konzerte mit Hunderttausenden abhalten, oder im schlimmsten Fall fanden über ganze Stadtteile Istanbuls verstreute Spontankonzerte mit ihren Fans statt.

Wir haben für euch die aktuellste Erklärung von Grup Yorum zum Verbot des morgigen Konzerts übersetzt...

DAS ISTANBULER GOUVERNEURAMT HAT UNSER GEPLANTES KONZERT IN YENIKAPI VEBOTEN!
AM 23. APRIL
SIND WIR ALLE GRUP YORUM..
IST JEDER ORT GRUP YORUM.

ALLE GRUP YORUM FANS, SINGEN WIR AM 23. APRIL ÜBERALL DIE LIEDER VON GRUP YORUM, DIE LIEDER DES VOLKES KÖNNEN NICHT VERBOTEN WERDEN
GRUP YORUM IST DAS VOLK UND KANN NICHT ZUM SCHWEIGEN GEBRACHT WERDEN

Unser Konzert für eine unabhängige Türkei kann nicht verhindert werden!
Unser 7. Konzert für eine unabhängige Türkei, das am 23. April auf dem Yenikapi Platz geplant ist, wurde mit vorgeschobenen Gründen verhindert.
Als wir zum Gouverneuramt gingen, um die Bestätigung für den Konzertantrag entgegenzunehmen, ehielten wir ein Dokument, in dem festgehalten wird, dass die Abhaltung des Konzerts aus Sicherheitsgründen nicht zulässig sei.
Obwohl wir seit Tagen wegen dem Konzert zum Gouverneuramt gehen, haben sie es wieder am letzten Tag verboten.

Die AKP hält überall nach Lust und Laune Versammlungen und Festivals ab. Dafür werden Sicherheitsmaßnahmen getroffen, aber wenn es um die Bevölkerung geht, dann wird Sicherheit zum Problem. Diese Beschlüsse sind politischer Natur. Es gibt wahrhaftig einen Grund dafür, dass die Lieder des Volkes verboten werden. In unseren Liedern steckt die Überzeugung von Unabhängigkeit, Demokratie und Sozialismus.
Auf unserer Bühne finden sich die Worte Pir Sultan Abdals wieder, der sagte "Sollen jene umkehren, die umkehren wollen, ich werde von meinem Weg nicht abweichen".
Auch die herausfordernden Worte Dadaloglus "Dem Sultan sein Urteil, uns die Berge" werden auf der Bühne von Grup Yorum repräsentiert.
Grup Yorum ist Mahsuni Serif, Karacaoglan, Dadaloglu.
Sie steht für die Arbeiter*innen, Beamt*innen, Student*innen.
Das Verbot von Volkskünstler*innen, bedeutet nicht automatisch, dass ihre Lieder verstummen.
Unsere Lieder werden niemals verstummen, sie werden von den Menschen gesungen und man wird sie weiter singen.
Am 23. April werden wir alle, wo immer wir uns befinden, die Lieder des Volkes singen.
Die Kraft der AKP kann Grup Yorum nicht das Wasser reichen. Denn wir sind Millionen, wir werden überall unsere Lieder singen.
In unseren Gärten, in den Parks unserer Wohnviertel, auf den Balkonen, in unseren Autos.
Wir sind nicht hoffnungslos, wir verzagen nicht, weil sie unser Konzert verboten haben.
Sie können uns daran hindern, riesige Bühnen aufzubauen. Aber ihre Kraft wird nicht ausreichen, um uns zu hindern, das ganze Land zu Konzertplätzen zu verwandeln.
Sie können die Lieder des Volkes nicht aus unseren Köpfen und Herzen reißen.
Es lebe die unabhängige Türkei
Hey, ihr Millionen Grup Yorum-Fans! Los, lasst uns unsere Lieder singen, auf zum Halay-Tanz!
Wir werden am 23. April unsere Lieder mit voller Begeisterung singen und unseren Halay fortsetzen.

You are here: Pünktlich zum Countdown: Istanbuler Gouverneursamt verbietet Grup Yorum Konzert am Tag vor dem Konzert