Beitrag ausdrucken

„Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen".- Ausgabe Juli 2017

02.07.17

radio flora1In der Ausgabe vom Dienstag, den 4.Juli wird es in der Zeit von 18 - 19 Uhr folgende Beiträge geben:
- Radiointerview mit dem Gefangenen Thomas Meyer-Falk
- Urteil im Prozess gegen die angeklagten Anarchist_innen
- Mehr als 115 Tage in der Türkei im Hungerstreik
Zu empfangen per Livestream über: www.radioflora.de
Die Sendung wird wiederholt am Donnerstag, den 6.Juli, von 11 - 12 Uhr.
www.radioflora.de

 

zu den Themen:
- Radiointerview mit dem Gefangenen Thomas Meyer-Falk
Thomas berichtet über einen Übergriff von Gefangenen auf einen anderen Gefangenen in Freiburg im 'Mordfall Endingen'.
Thomas, ist Langzeitinsasse seit 1996. Davon 8 Jahre in Isolation und seit 2013 in der Sicherungsverwahrung in Freiburg.
Thomas Meyer-Falk
JVA c/o Sicherungsverwahrung
Hermann Herder Str.8
79104 Freiburg
www.freedom-for-thomas.de

- Urteil im Prozess gegen die angeklagten Anarchist_innen
Am 7. Juni 2017, hat das Richter das Gericht in Aachen gegen unsere Genoss_innen ausgesprochen, die beschuldigt werden 2014 eine Filiale der Pax Bank in Aachen überfallen zu haben.
Obwohl ein Genosse freigesprochen wurde, haben sie die Genossin und zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil zeigt deutlich, dass nicht nur der Tatbestand verurteilt wurde, sondern vor allem die anarchistischen Ideen, die Solidarität und die Haltung nicht mit der Herrschaft zu kollaborieren. 
https://solidariteit.noblogs.org/post/2017/06/07/urteil-im-prozess-gegen-die-angeklagten-anarchisten/#more- 825
Lisa - Buchnr.: 2893/16/7
JVA-Köln (Frauen)
Rochusstrasse 350
50827 Köln

- Mehr als 115 Tage in der Türkei im Hungerstreik- akute Lebensgefahr für Nuryie Gülmen und Semih Özakca
Seit über 115 Tage befinden sich die beiden Wissenschaftler_innen Nuryie Gülmen und Semih Özakca in der Türkei seit März im Hungerstreik gegen ihre willkürlichen Kündigungen unter der AKP-Notstandsregierung, die jegliche Opposition zum Schweigen bringen will. Unter absurden Terrorismus-Vorwürfen wurden beide Lehrer*innen vor ca. 4 Wochen verhaftet. Ihnen wird die medizinische Hilfe verweigert, vor allem Vitamin-B Tabletten. Beide stehen bzw. liegen nun wortwörtlich an der Schwelle zum Tod.