political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Rojava Report: Erhältlich im Aufbau Vertrieb

12.09.17

rojava sticker_web-300x108Aus der Einleitung:

„Biji berxwedane Kobanê! Es lebe der Widerstand in Kobanê!“ - Dieser Ruf steht nicht nur für die wichtige Verteidigung Kobanês vor den Schlächtern des IS im Frühjahr 2014, er steht auch für das Umschlagen eines regionalen Kampfes in ein globales Projekt. Der Übergang von der Verteidigung in den Angriff, der Aufbau einer neuen Gesellschaft auf den Ruinen des syrischen Krieges und in direkter Konfrontation mit den barbarischen Auswüchsen des Imperialismus – überall auf der Welt ist das Projekt Rojava seither zu einem wichtigen Bezugspunkt linker Politik geworden.

Revolutionärer Internationalismus besteht immer aus zwei Teilen. Der eine ist die praktische Unterstützung der kämpfenden GenossInnen und findet seinen Ausdruck in Demos, Geldsammlungen sowie an der Front und im Aufbau des Internationalen Freiheitsbattallions. Der andere Teil besteht darin, Erfahrungen, die an anderen Orten gemacht werden für den hiesigen Prozess nutzbar zu machen. Keine Frage, unsere Kampfbedingungen in Westeuropa unterscheiden sich grundsätzlich von jenen in Nordsyrien. Dennoch sind wir überzeugt, als europäische RevolutionärInnen viel von Rojava lernen zu können.

Auf ihre spezifische historische Situation findet die kurdische Bewegung ihre spezifischen Antworten. Aus unserer Realität hier können wir diese Antworten weder einfach kopieren noch aus dem Nichts bewerten. Hingegen können und müssen wir versuchen zu lernen, wie methodisch zu diesen Antworten gefunden werden kann. Während mehreren Aufenthalten in Rojava und benachbarten Gebieten konnten wir einen Blick auf den methodischen Umgang des Projektes mit Widersprüchen und Ungleichzeitigkeiten, auf das Verhältnis von Verteidigung und Angriff, genauso wie auf jenes von Taktik und Strategie, erhaschen.

Es ist dieser Blick, den wir mittels dieses Buches mit anderen InternationalistInnen teilen wollen. Teilen, indem wir ein Fenster öffnen, das ermöglicht durch die Augen der Beteiligten auf den Prozess in Rojava zu blicken.

Verkaufsstellen und Bestellungen

Erhältlich ab 29.5. im Aufbau Vertrieb (Zürich und Basel) & Buchhandlung im Volkshaus Zürich

Für Bestellungen: Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (Per Mail bitte angeben: Name und Vorname, Adresse, Adresszusatzinfo, Ort und Postleitzahl)

Versandkosten innerhalb der Schweiz 12.00 Fr. B-Post Für andere Länder bitte anfragen. Vorauszahlung auf PC-Konto 80-33638-5 (Iban: CH32 0900 0000 8003 3638 5)

Inhalt: Eine solche Perspektive versuchen wir erstens über die Stimme der InternationalistInnen herzustellen, die sich temporär der Revolution in Rojava angeschlossen haben. Zweitens präsentieren wir eine Auswahl von Interviews mit VertrerterInnen verschiedener revolutionärer Organisationen. Drittens existieren alltägliche Erfahrungen, die wir kurz wiedergeben möchten. Auf den letzten beiden Seiten werfen wir zudem einen kurzen Einblick auf verschiedene Bataillone, die dem Internationalen Freiheitsbataillon nahestehen. Unter anderem hat sich kurz vor dem Abschluss dieses Buches ein anarchistisches Bataillon gegründet, dessen Gründungserklärung wir gerne abdrucken wollen. Auf dass diese unterschiedlichen Blicke unsere eigenen Augen und Waffen schärfen.

Wer in diesen Fenstern die Stimme der kurdischen Kampforganisationen vermisst, insbesondere diejenige der YPG, hat freilich recht. Wie in fast allen Interviews betont wird, möchten auch wir hier nochmals bekräftigen können, sind sie es, von deren militärischer und politischer Führung wir letztlich lernen müssen. Sie führen und leiten den Kampf in Rojava an und sie sind verantwortlich für den Wiederaufbau. Einzig den Erfahrungen des kurdischen Befreiungskampfes und den hierbei Gefallenen ist es zu verdanken, dass in Rojava überhaupt Siege errungen werden konnten. Wenn im vorliegenden Buch ihre Stimme vermisst wird, dann hängt dies einzig damit zusammen, dass wir hier eine andere Erfahrung wiedergeben möchten: Die Erfahrung des gelebten Internationalismus und dessen Möglichkeiten im Kampf um die Befreiung weltweit.

Die HerausgeberInnen

Gewidmet allen Gefallenen der Kriege und bewaffneten Kämpfe um eine Zukunft frei von Ausbeutung und Unterdrückung.

You are here: Rojava Report: Erhältlich im Aufbau Vertrieb