political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

G20: Wochenrückblick zum Jahresende

02.01.18

g20 Ballons-5.11.-150x150Auch in der letzten Woche des Jahres 2017 und speziell an Sylvester wurden wieder zahlreiche Soliaktionen und Spaziergänge für die Gefangenen in den Knästen organisiert. Am 26.12. wurde am Knast in Billwerder eine Kundgebung abgehalten, um den tristen Knastalltag der Gefangenen mit solidarischen Grüßen und Musik zu durchbrechen. An Sylvester fanden in zahlreichen Städten Kundgebungen, Demonstrationen und spontane Spaziergänge zu den Knästen statt. In Hamburg gab es eine Kundgebung am Untersuchsgefängnis Holstenglacis und auch an der JVA Billwerder gab es ein kleines Feuerwerk von Späziergänger_innen. In Athen fand im Vorfeld der Knastkundgebungen an Sylvester eine Diskussionsveranstaltung über den aktuellen Stand der Repression nach dem G20-Gipfel statt. Einen kleinen unvollständigen Überblick zu den Aktionen an den Knästen: Athen | Berlin | Hamburg | Hamburg Transpi | Köln | München | Stuttgart

|


Die sogenannte „Fahndungsoffensive“ der SoKo „Schwarzer Block“ wird immer mehr zur einer Farce für die Hamburger Polizei. Nachdem bekannt wurde das eine Person die angeblich identifiziert wurde, eine minderjährige Frau ist, wird die Kritik an der Verhältnismäßigkeit der Medienfahndung immer lauter. Auch nach einem rechten Videoblogger, der sein Material offen nach dem G20 Gipfel online stellte, wurde gefahndet. Hier wird schnell klar was das eigentlich Ziel der Repressionsorgane ist Massendenunziation. Es soll zur Normalität gehören das bereits die Anwensenheit auf Demonstrationen und Protesten ausreicht, um später als angebliche Täter_in im Internet zur Fahnung ausgeschrieben zu werden. In einer Erklärung der Kampagne „United we Stand“ zur aktuellen Situation rufen wir dazu auf gemeinsam und entschieden dieser Repression entgegenzutreten.

In der ersten Woche des neuen Jahres 2018 stehen wieder zahlreiche Gerichtstermine von Aktivisten an. Lasst die Gefangenen nicht allein und kommt zu den Prozessen! Hier der Überblick für die Woche:

Fabio: Mittwoch, 03.01.2018, 09:30h Amtsgericht Altona
Christian: Dienstag, 09.01.2018, 09:15h, Amtsgericht Mitte
Konstantin: Donnerstag, 11.01.2018 und Freitag, 26.01.2018, Amtsgericht Mitte
Am 12.01. findet in Berlin im Festsaal Kreuzberg eine Podiumsdiskussion zum Thema „Solidarisch gegen Überwachungs und Repression“ statt. Am gleichen Tag wird es auch eine Soligala zu Gunsten der G20-Gefangen im BI-NUU in Berlin geben.

Die nächste Knastkundgebung findet am Sonntag, den 07.01. um 14 Uhr an der JVA Billwerder statt.

Posted on 1. Januar 2018 by g20redak

You are here: G20: Wochenrückblick zum Jahresende