Beitrag ausdrucken

Lassen wir das syrische und kurdische Volk nicht allein!

01.02.18

soliDer Angriff auf Afrin ist die Fortsetzung des imperialistischen Krieges gegen die Völker in Syrien!

USA-NATO UND IHRE SÖLDNERTRUPPEN RUND UM DIE AKP – RAUS AUS SYRIEN!
Jene, die das kurdische Volk, die Völker in Syrien und in der Türkei angreifen, sind dieselben Akteure: Es sind der Imperialismus und seine regionalen Kollaborateure und Marionettenregierungen!

DIE VÖLKER SIND GESCHWISTER!
Weder die Völker Syriens, noch die Völker der Türkei und das kurdische Volk sind Feinde. Es ist immer schon der Imperialismus gewesen, der für seine eigenen Interessen die Völker in Religion und Nationalitäten spaltete und Feindschaft zwischen den Völkern zu sähen versuchte.
Der heutige Militäreinsatz und Angriff des AKP Faschismus gegenüber der kurdischen Bevölkerung auf syrischem Boden, ist die Fortsetzung der imperialistischen Aggression in der Region, welche hinsichtlich ihres Versuchs Syrien zu destabilisieren und die Kontrolle über das Land zu erzwingen gescheitert ist. Jene, die seit Jahrzehnten die Völker in Syrien und im gesamten arabischen (Nahost-)Raum in Blut und Tränen ertränken richten nun ihre Angriffe auf Afrin.

Die USA und ihr Militärbündnis NATO haben sich wie bei allen hegemonialen Kriegen in der Geschichte auch in Syrien zuerst nach Bündnispartnern umgesehen, um die dortige Regierung zu beseitigen und das Land zu eigenen Gunsten aufteilen zu können. Von Anfang an war die Türkei unter der AKP-Regierung am Kriegsgeschehen beteiligt. Und auch jetzt, wo sich die Aggression gegen die kurdische Minderheit in Syrien richtet, erteilt das imperialistische Staatenbündnis, teils versteckt, teils offen seine Zustimmung.
Es hat sich heute erneut bewiesen, dass man dem Imperialismus zu keinem Zeitpunkt vertrauen kann, ebenso wie uns die Geschichte lehrt, dass ein vereintes Volk unbesiegbar ist.
SCHLUSS MIT DEN IMPERIALISTISCHEN KRIEGEN!
ES LEBE DIE GESCHWISTERLICHKEIT DER VÖLKER!
Internationale Plattform gegen Isolation - Wien

https://www.facebook.com/aNewsblog/