political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Zweiter Tag der Polizeiangriffe auf die ZAD

15.04.18

zadFür den ersten Tag, siehe Räumungen in der Zad von NDDL jetzt
Zum zweiten Tag wurde die ZAD NDDL (Notre Dame des Landes) an diesem Dienstag von der Polizei angegriffen. Um 5 Uhr morgens begannen mehr als 2000 Cops mit mindestens zwei Räumpanzern, die Barrikaden am Westrand der Zad zu durchbrechen. Doch während dieses Tages, an dem riesige Mengen Tränengas und Blendgranaten verwendet wurden, kamen sie kaum voran. Die Polizeikräfte standen an Sperren und hielten die Leute zurück, während die Maschinen 4 Barrios beseitigten: No Name, Chèvrerie, Port und Tower, die bereits überrannt wurden von den Bullen am Montag, als sie damit fertig waren, die Strukturen zu zerstören und die Überreste von Strukturen zu zerstören, die am Montag zerstört worden waren.

Vor allem in der Chèvrerie gab es erbitterten Widerstand und die Polizei musste ständig das Sperrfeuer von Tränengas aufrechterhalten, um die Menschen zurückzuhalten, als das aus mit Lehm verputzte Strohballenhaus zerstört wurde.

Ein großes Zentrum des Widerstandes gegen die Vertreibung war auch bei Fosses Noires, wo hunderte die Cops den ganzen Tag aufhielten und behinderten. Schließlich blieb die Polizei in der ZAD bis zur Dämmerung mit ihren explodierenden Blendgranaten und Tränengas im Rand der Zone stecken, bis es dunkel wurde.

Der Widerstand der Zadisten, wie schon oft zuvor, zieht nicht nur internationale Aufmerksamkeit und Solidarität an, sondern ist eine Inspiration für alle Anti-Kapitalisten und Anti-Autoritären auf der ganzen Welt.

Aus diesem Grund geht unter vielen ein ununterbrochener Anruf für unsere physische Unterstützung und zusätzliche Widerständische, um an der Frontlinie der Zerstörung einer der ikonischen autonomen Enklaven der Welt dabei zu sein. Die Räumung wird höchstwahrscheinlich bis Ende dieser Woche fortgesetzt, wenn nicht länger. Also macht mit und reist zur ZAD, um zu helfen. Nehmt so viele Taucher- und Baubrillen und -Masken und Atemschutzmasken mit, wie ihr könnt.

ZAD Partout!! Hambi Bleibt!! One Struggle One Fight!
https://hambacherforst.org/blog/2018/04/11/zweiter-tag-der-polizeiangriffe-auf-die-zad/

You are here: Zweiter Tag der Polizeiangriffe auf die ZAD