Beitrag ausdrucken

Das Gefangenen Info 415 ist erschienen!

15.05.18

gi 415_titelLiebe Leserinnen und Leser,

um auch diese Ausgabe mit einer guten Nachricht zu beginnen, möchten wir mitteilen, dass der §129b-Gefangene Özgür Aslan am 30. April aus der Haft entlassen wurde. Er war vom OLG Stuttgart zu 4 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt worden. Wir wünschen Özgür alles Gute.

 

In diesem Heft befassen wir uns etwas intensiver mit einem Thema, das leider sowohl in der Öffentlichkeit als auch in der Linken kaum relevant ist: Psychiatrie/ forensische Psychiatrie. Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns mit Beiträgen dabei behilflich gewesen sind, diesen Schwerpunkt zu füllen. Bildmaterial für Titel- und Rückseite sowie die Grafiken, die wir im Schwerpunktteil verwendet haben, entstammen der US-Zeitschrift „Phoenix Rising: The Voice of the Psychiatrized“, welche von 1980 bis 1990 erschien.

An dieser Stelle möchten wir auch gleich unseren Protest gegen die forensische Psychiatrie in Bedburg-Hau kundtun, wo Rainer Loehnert eingeknastet ist. Im Schwerpunkt haben wir ein Text zu seiner aktuellen Situation abgedruckt und rufen hiermit dazu auf, ihn nicht allein zu lassen.

Unser kommender Schwerpunkt wird sich mit dem Thema „Selbstorganisierung und soziale Verdrändung in proletarischen und rebellischen Kiezen“ befassen. Solltet Ihr Ideen diesbezüglich haben oder etwas hierzu verfassen wollen, so lasst es uns wissen.

Zu den G20-Verfahren veröffentlichen wir eine kurze Übersicht, eine Presseerklärung zu Peike und ein Grußwort von Fabio.

Laut einer Meldung von Azadî e.V. wurde Yıldız Aktaş am 9. April in Esslingen festgenommen und befindet sich nun im Berliner Frauenknast in Lichtenberg. Ihr wird nach §129b die „Mitgliedschaft in der PKK“ vorgeworfen. Ihre Adresse ist auf Seite 35 nachzulesen. Schreibt ihr.

Dem in Hamburg eingesperrten Erdal Gökoğlu wurden Bücher, die er für seine Prozessvorbereitung benötigt, nicht ausgehändigt. Zudem wurde ihm ein Telefonat mit seiner Anwältin verweigert. Auf diese Maßnahmen hin begab er sich am 16. April in einen Hungerstreik, den er am 23. April erfolgreich beendete. Gedichte und Zeichnungen von ihm sind in der Gefangenen-Rubrik enthalten.

Seit dem 24. April befindet sich Andreas Krebs, von dem wir ein Brief in unserer Gefangenen-Rubrik veröffentlichen, in Auslieferungshaft in der JVA Moabit in Berlin.

In diesem Sinne:

Psychiatrien und Knäste zu Baulücken!

Eure Redaktion

Inhalt

03...... Termine im Prozess gegen Musa Aşoğlu | Freiheit für den revolutionären Gefangenen Dallas! | „Druck von unten“

Schwerpunkt

04...... (forensische) Psychiatrie - Ein Ort der Herrschaft

06...... Vernetzungstreffen zum Thema Zwangspsychiatrie und Forensik-Kritik

07...... Demo und Mahnwache - Ein Jahr nach Ahmets Tod in der Forensik Bremen-Ost

08...... Ein Interview zur Geschichte des SPK

10...... Wahnsinn und Gesellschaft

13...... Ein Bericht von Manfred Peter

14...... Ein Bericht von Rainer Loehnert

15...... Rainer Loehnert braucht Support!

International

16...... Zusammenfassung und Aktualisierung zu verschiedenen Operationen in Spanien gegen die anarchistische Bewegung, zur Geschichte des Antiterrorgesetzes und der Isolationshaft dort

Inland

20...... Das ist Knast

22...... Anquatschversuche des Verfassungsschutzes

23...... Zu den G20-Verfahren

24...... Berichte vom 18. März

Textserie

26...... Knastkämpfe im Italien der 1970er und Anfang der 1980er Jahre (Teil 3)

Gefangene

28...... Brief von Andreas Krebs über verweigerte ärztliche Behandlung, Gewalt unter Gefangenen und den Alltag in der JVA Burg

32...... Aus Briefen von Musa Aşoğlu

33...... Gedicht und Zeichnung von Erdal Gökoğlu | Anna Campell ist in Afrin gestorben

34...... Grußworte ans ABC-Festival in Wien