political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Radiobericht: Kafkaesker Behördenterror - politische Repression gegen Gülaferit Ünsal geht auch nach Haftentlassung weiter

28.05.18

gülaferit.soliDie linke Aktivistin Gülaferit Ünsal wurde in der Türkei 7 Jahre im Gefängnis festgehalten und gefoltert. Sie lebte daraufhin in Griechenland und setzte sich selbst für Gefangene in der Türkei ein.
Dort beantragte sie aufgrund ihrer politischen Verfolgung auch Asyl.


Doch bundesdeutsche Repressionsbehörden setzten das ohnehin schon stark
unter deutschen Auflagen geknechtete Griechenland 2011 unter Druck und forderten mit dem Gesinnungsparagrafen §129 b ihre Auslieferung. 2012 wurde Gülaferit in Berlin in einem politischen Verfahren angeklagt und zu 6,5 Jahren Haft verurteilt. Doch damit war der Erfüllungs- und
Gefälligkeitspolitik der Bundesregierung gegenüber Erdogan und der Diktatur in der Türkei anscheinend jedoch noch nicht genug Genüge geleistet. Kurz vor Gülaferits Haftentlassung am 4. Januar 2018 wurde sie gezwungen, unter Meldeauflagen in Deutschland zu bleiben und hier
Asyl zu beantragen, obwohl sie zurück nach Griechenland gehen wollte.
Danach übte ein Beschluss des Berliner Kammergerichts starken Druck auf alle involvierten Behörden aus, so dass der ihr aufgezwungene Asylantrag nicht bearbeitet wird und sie keinerlei Leistungen erhält, obwohl sie gezwungen ist, sich hier aufzuhalten.

Dagegen protestiert Gülaferit Ünsal nun seit knapp zwei Wochen regelmässig vor allen involvierten Behörden und fordert ihre Menschenrechte ein. Unterstützt wird sie dabei von der Soli-Gruppe für
Gülaferit Ünsal. Radio Aktiv Berlin war am 22. Mai 2018 vor der Ausländerbehörde dabei und berichtet. Weitere Kundgebungen sollen in den nächsten Tagen folgen.

weitere Informationen:
Soli-Gruppe für Gülaferit Ünsal
http://soligruppeguelaferituensal.blogsport.de/

Radiobericht:
http://radioaktivberlin.blogsport.de/2018/05/28/kafkaesker-behoerdenterror-politische-repression-gegen-guelaferit-uensal-geht-auch-nach-haftentlassung-weiter/


--
Radio Aktiv Berlin – jeden Mittwoch im Pi Radio Verbund von 16 – 17 Uhr
auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog und Podcasts http://radioaktivberlin.blogsport.de/
Livestream rund um die Uhr http://www.radio-metropolis.de/

You are here: Radiobericht: Kafkaesker Behördenterror - politische Repression gegen Gülaferit Ünsal geht auch nach Haftentlassung weiter