political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Istanbul: Statement des Freiheitskomitees

26.02.19

idilIn den frühen Morgenstunden des 26.Februars 2019 wurde das Idil Kulturzentrum in Okmeydani, Istanbul von der mordenden Polizei der AKP gestürmt. Das Sondereinsatzkommando der Polizei sowie die Antiterrorabteilung haben die Türen des Zentrums aufgebrochen und haben das gesamte Zentrum verwüstet.

Außerdem wurden alle dort befindlichen Mitglieder von Grup Yorum sowie die Arbeiter des Zentrums unter Anwendung von Folter in Gewahrsam genommen.

In den letzten zwei Jahren wurde das Idil Kulturzentrum 6 mal von den Polizeieinheiten gestürmt. Auf diese Weise versuchen sie, revolutionäre Kunst, die Kunst des Volkes, welche die Hoffnungen, die Wut und die Probleme des Volkes verarbeitet, zu eliminieren. Sie wollen, dass die wertlosen und von den USA inspirierten "Künstler", die sie unterstützen, die einzigen Künstler sind, denen das Volk Gehör schenkt. Auf diese Weise soll es einfacher sein, die Köpfe des Volkes für sich zu gewinnen. Die Kunst für das Volk, die revolutionäre Kunst, die von Grup Yorum und dem Idil Kulturzentrum repräsentiert wird, ist das letzte Hindernis für diese Politik. Die Imperialisten und Faschisten wollen dieses Hindernis aus dem Weg schaffen. All die Operationen, Festnahmen und ihre Terrorlisten basieren auf diesem Wunsch.

Jedoch hat jede Regierung seit der Gründung Grup Yorums im Jahre 1985 das selbe Ziel verfolgt. Sie waren erfolglos, denn Grup Yorum und die revolutionäre Kunst haben in all den Jahren ihre Wurzeln innerhalb des Volkes geschlagen. Das Volk hat seine Kinder zu jeder Zeit in Schutz genommen. Grup Yorum hat jeden Angriff zusammen mit dem Volk überwunden und kam nach jedem Angriff noch stärker zurück. Genau deshalb sagen wir: Grup Yorum ist das Volk und das Volk kann nicht zum Schweigen gebracht werden! Weder der Imperialismus, noch der Faschismus sind in der Lage, das Volk erstummen zu lassen. Die festgenommenen Mitglieder von Grup Yorum und dem Idil Kulturzentrum müssen auf der Stelle freigelassen werden. Alles, was ihnen in Gewahrsam widerfährt liegt in der Verantwortung der AKP!

GRUP YORUM IST DAS VOLK UND DAS VOLK KANN NICHT ZUM SCHWEIGEN GEBRACHT WERDEN!
DIE LIEDER VERSTUMMEN NICHT, DIE TÄNZE GEHEN WEITER!
NIEDER MIT DEM FASCHISMUS, ES LEBE UNSER WIDERSTAND!

Freiheitskomitee
26.02.2019

You are here: Istanbul: Statement des Freiheitskomitees