Beitrag ausdrucken

Cebraspo: Mitteilung zur Unterstützung des venezolanischen Volkes gegen die Intervention des Yankee-Imperialismus

10.03.19

Yankee-go-homeDas Brasilianische Zentrum für Solidarität mit den Völkern - CEBRASPO - steht in Solidarität mit dem venezolanischen Volk aufgrund der Aggressionen, unter denen es unter dem US-Imperialismus leidet.

Wir lehnen die Eskalation der Konflikte ab, die am vergangenen Samstag, den 23. Februar – unter dem Vorwand der humanitären Hilfe – das ist ein Verstoß gegen internationalen Übereinkommen zu diesem Thema, welche die Unparteilichkeit und Übereinstimmung zwischen den Parteien bei dieser Art von Hilfe hervorheben, und zwar so, dass sogar das Internationale Rote Kreuz und die UNESCO sich weigerten, sich daran zu beteiligen, weil sie es als eine politische Farce bezeichnen.

pence guaido meeting 01 ap jc 190225 hpMain 16x9 992

Hinter allem steht der US-Imperialismus, der nun von der Trump-Regierung angeführt wird, die versucht, die Ölreserven der Welt zu dominieren. Unter dem Vorwand des Mangel an „Demokratie“, hat er offen in Syrien, Irak, Afghanistan interveniert und bedroht den Iran mit dem gleichen Argument. „Mangel an Demokratie“, wie es bei den korruptesten Monarchien im Nahen Osten der Fall ist, die aber ihre Verbündeten sind, wie es bei Saudi-Arabien der Fall ist.

Mit Hilfe von internen Verrätern unter der Führung der Marionette Guaidó schaffen sie ein Klima der inneren Unordnung, um die militärische Intervention der USA zu rechtfertigen, die sich auf das derzeitige Management stützt, das den Befehlen der USA unterstellt ist und sich in der Gruppe von Lima trifft.

Diese direkte Aggression des Yankee-Imperialismus, angeführt von Trump-Pence, um die Regierung Venezuelas durch eine der Yankee-Puppen zu ersetzen, würde die Veränderung der halbkolonialen Situation Venezuelas in die koloniale bedeuten. Diese Imperialisten versuchen im Namen des Kampfes gegen „Diktatur“ und „Demokratie und Freiheit“, das venezolanische Volk einer exklusiven kolonialen Sklaverei zu unterwerfen. Sie stellt die schamloseste Einschüchterung, Einmischung, Kontrolle und Aggression der Vereinigten Staaten gegen eine unterdrückte Dritteweltnation dar und verletzt die nationale Unabhängigkeit, Souveränität und nationale Würde des Landes. Die internationale Rechtsordnung selbst ist der Ausdruck ihrer globalen Hegemonie, sie drückt sich aus in der Charta der Vereinten Nationen und der OAS.

Zu diesem Zweck werden nach wie vor Wirtschaftsangriffe gegen Venezuela verübt, indem Währungen in nordamerikanischen und europäischen Banken beschlagnahmt werden, was auf die halbkoloniale Situation des Landes durch sein fast einziges Exportprodukt, Öl, zurückzuführen ist, das mit ausländischen Direktinvestitionen und einer erhöhten finanziellen Abhängigkeit von der Walt Street verbunden ist.

CEBRASPO hat Sympathie für die Vorbereitung des nationalen Widerstands gegen die imperialistische Aggression und die Zusammenarbeit mit dem venezolanischen Volk, um seine nationale Unabhängigkeit, seine nationale Souveränität und seine territoriale Integrität zu schützen.

Wir fordern alle brasilianischen demokratischen Kräfte auf, einen internen Kampf zu führen, um zu verhindern, dass das Land eine Aggression gegen das Volk von Venezuela beginnt, das nur den Yankee-Imperialismus begünstigt, dies steht in völligem Widerspruch zu der Solidarität, die seit jeher die Beziehungen zwischen den lateinamerikanischen Völkern bestimmt hat, welche alle von der halbkolonialen Situation unterdrückt werden, die sie daran hindert, den immensen natürlichen Reichtum und die menschlichen Produktionskapazitäten in unseren Gebieten gerecht zu genießen.

EUA UND SEINE LAKAIEN, RAUS AUS VENEZUELA!

Übersetzung von der CEBRASPO Website.

http://www.demvolkedienen.org/index.php/de/lat-amerika/3060-cebraspo-mitteilung-zur-unterstuetzung-des-venezolanischen-volkes-gegen-die-intervention-des-yankee-imperialismus