political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

2 Übersetzte Erklärungen und Briefe der inhaftierten JuristInnen in der Türkei zum 5. April - dem Tag der AnwältInnen.

08.04.19

türkei raIch grüße den 5. April, den Tag der Anwälte, mit der Verbundenheit und Würde, die ich für meinen Anwaltsberuf empfinde.

Anwalt zu sein, bedeutet Rechte zu verteidigen.
Anwalt zu sein, bedeutet Freiheiten und alle bis heute von der Menschheit errungenen Werte zu verteidigen und zu schützen.

Wir, dessen könnt ihr euch gewiss sein, zahlen den Preis dafür, diese Werte ohne Zögern zu verteidigen. Wir bereuen es nicht.

Ganz speziell möchte ich die wertvolle und ehrenwerte Anwesenheit des werten Vorsitzenden der Istanbuler Anwaltskammer, Hrn. Mehmet Durakoglu bei unseren Verhandlungen unterstreichen. Wir sind unserer gesamten Anwaltsfamilie unendlich dankbar.
Auf ein Wiedersehen in freien Tagen

Ra. Barkin Timtik
Istanbul Anwaltskammer-32309

·

Liebe KollegInnen, Freundinnen und Freunde...
Nachdem ich in Silivri in Haft sitze und von einem „Gericht“ in Istanbul verurteilt wurde, zähle ich jetzt auch als Istanbuler.
Ich beglückwünsche unserer Anwaltskammer zu ihrer Gründungsfeier.

Wir, die AnwältInnen werden siegen!
Denn wir sind im Recht, wir sind großartig, wir leisten Widerstand...
Herzlichen Gruß an alle.

April 2019
Silivri Gefängnis
Selcuk Kozagacli

https://www.facebook.com/aNewsblog/

You are here: 2 Übersetzte Erklärungen und Briefe der inhaftierten JuristInnen in der Türkei zum 5. April - dem Tag der AnwältInnen.