political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Die Volksfront (Halk Cephesi) organisierte eine Kundgebung für Gerechtigkeit in Brüssel.

27.08.19

brüsselAm 22. August (Donnerstag) nahmen in Brüssel, der Hauptstadt Belgiens, Dutzende von Mitgliedern und Unterstützern der Volksfront aus vielen Ländern Europas an einer Kundgebung mit dem Titel "WIR WOLLEN GERECHTIGKEIT" teil.

Die Kundgebung fand zwischen 12:00 und 15:00 Uhr auf dem Schuman-Platz in der belgischen Hauptstadt statt, wo sich die Gebäude der führenden Institutionen der EU befinden. Auf der Kundgebung zeigen Mitglieder und Anhänger der Bewegung erneut
ihre Entschlossenheit, für Gerechtigkeit zu kämpfen, trotz der Repressionen und des Terrors der faschistischen Oligarchie in der Türkei und der EU-Politiken, die den Faschismus nicht nur in Anatolien und Mesopotamien, sondern in ganz Europa unterstützen.

Im Mittelpunkt der Plakate und Banner der Kundgebungsteilnehmer standen der Hungerstreik der Mitglieder der linken Musikgruppe Grup Yorum, die am Sonntag ihren 100. Tag seit ihrem Beginn erreichte,
und die Tatsache, dass Anwälte des Rechtsbüro des Volkes weiterhin für Gerechtigkeit kämpfen, obwohl die faschistische Oligarchie sie zu Dutzenden von Jahren Gefängnis verurteilt hat.

Auch für die Passanten stellten die Teilnehmer der Rallye aufgrund der Dutzende von roten Fahnen, die sie trugen, einen interessanten Blick dar. Während der Rallye wurden Reden
auf Französisch, Türkisch und Englisch gehalten. Die Reden betonten noch einmal den Wunsch nach Gerechtigkeit für alle.

Aufmerksamkeit wurde auch den Repressionen des faschistischen Staates in der Türkei gegen revolutionäre und fortschrittliche Organisationen geschenkt, in denen erklärt wurde, dass Anwälte und Intellektuelle, die mit dem Volk zu kämpfen hatten, ohne wirkliche Beweise für ein von ihnen begangenes Verbrechen inhaftiert wurden. Ein weiterer Höhepunkt der Reden war der Hungerstreik
der Musiker der Grup Yorum, ein Protest von Staatsbeamten in Ankara gegen die Säuberung der faschistischen Oligarchie, die seit mehr als 1 000 Tagen andauert.

Es wurde betont, dass ohne Kampf kein Recht gewonnen und geschützt werden kann. Die Kundgebung sagte auch, dass sie organisiert wurde, um erneut die Entschlossenheit der Volksfront zu zeigen, dass trotz der Unterstützung der EU für die faschistische Macht in der Türkei revolutionäre und progressive Kräfte nicht zerschlagen werden und weiterhin für Gerechtigkeit kämpfen werden, sowohl in der Türkei als auch in Europa, im Nahen Osten, in Asien und in allen Regionen der Welt. Die Mitglieder des Rates des Widerstandes in Europa sprachen über die Repressionen, denen sie in England, Österreich, Deutschland und Frankreich ausgesetzt waren.

Sie sagten, sie seien polizeilichen Ermittlungen ausgesetzt und drohten, ihnen ihr Aufenthalts- und Arbeitsrecht in den genannten Ländern zu entziehen, um gegen Fremdenfeindlichkeit, Drogenhandel, Gangsterismus, Prostitution
und die Verletzung der Arbeits- und Sozialrechte von Einwanderern vorzugehen.

Die Ratsmitglieder haben erneut ihre Entschlossenheit erklärt, weiterhin für ihre Rechte zu kämpfen, und dass sie sich nicht vor der Unterdrückung der faschistischen europäischen Staaten beugen werden.
Die Kundgebung endete mit revolutionären Liedern und Gesängen von Slogans.

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=420292902025771&;id=378625936192468&__xts__%5B0%5D=68.ARAvPBaj0VzRhYnG5_UvYzUz3YQ8QZ62HG5pT6GTIHUAf0VIxSG7sD6RCZ-UkID2bsNG_U3V6a2UxwvSC1h3-OyEuiQ4xSU6N8dVbJbXYL0WZRwQIfG7iNIhjqwTwjQq6OP1bK-MCiF9pAl67epv3XPojK7E4QNdi81ZNkMQr3ykUPs1niqWtsdwBzqAHWhFIwHbtaocoUNaz5SZ-zi1D9DkW3l_IhxHFUmmThxeKSnFYXan2ysvNX-CvS5bb3TC90g-66lE3xam0I6W-9QfifR-3UrcHYioWOHexj9knpOI6ft1wgT2utQQ_ECwRMfV7E8_Cm6wVr8RgdxZj0TUscA&__tn__=K-R

You are here: Die Volksfront (Halk Cephesi) organisierte eine Kundgebung für Gerechtigkeit in Brüssel.