political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Statement von den Mitgliedern des Revolutionären Kampfes Pola Roupa & Nikos Maziotis zur geplanten Militäroffensive in Rojava

13.10.19

revo. kampfNach einer Zeit der Heuchelei des amerikanischen Staates gegenüber den Kurden Nordsyriens und den anderen rebellischen Völkern der Region, die sie militärisch unterstützen, als sie im Kampf gegen IS ihr Leben ließen und ihre die bewaffneten Einheiten Stadt nach Stadt befreiten um das revolutionäre Projekt des demokratischen Konförderalismus zu erweitern, zeigt das US Regime sein wahres Gesicht, indem es grünes Licht für die militärische Operation der Türkei gab. Es ist die erwartete Entwicklung der "demokratischen" Staaten und die generelle "demokratische" Politik des Westens.

Durch historische Begebenheiten und Erfahrungen aus der Geschichte der "Großmächte" ist nichts anderes zu erwarten als dass kämpfende Völker als Schachbrett der eigenen geopolitischen und wirtschaftlichen Interessen genutzt werden, um die eigene Macht zu erweitern.
Die Geschichte sollte auch als Vorbild für die Bevölkerung dieses Landes im gegenwärtigen Moment dienen, in dem der griechische Staat seinen amerikanischen "Verbündeten" wieder "Land und Wasser" für ihre militärische Intervention in der Region anbietet, was von der Regierung nach ihrem Treffen mit M. Pompeo und der "verbesserten" militärischen Präsenz in Griechenland im Rahmen des Abkommens über die "Verteidigungszusammenarbeit" als Erfolg verkauft wird.

Die militärische Invasion der türkischen Streitkräfte in Nordsyrien wird die Region und die Revolution erneut im Blut ertränken. Die Existenz eines revolutionären sozialen Projekts, das ein Leuchtfeuer der Hoffnung für alle unterdrückten Völker, ein Beispiel für die Befreiung aller Menschen, ein Freiheitsmodell für den "demokratischen" Westen sein sollte, ist gefährdet. Die Revolution in Rojava, die Revolution unserer Zeit, ist in Gefahr.

DIE STAATEN SIND DIE EINZIGEN TERRORISTEN.

ES LEBE DIE REVOLUTION IN ROJAVA-N. SYRIEN

ES LEBE DIE SOZIALE REVOLUTION

Pola Roupa & Nikos Maziotis,
Mitglieder des revolutionären Kampfes

https://anarchistsworldwide.noblogs.org/post/2019/10/09/greece-statement...

https://de.indymedia.org/node/40207

You are here: Statement von den Mitgliedern des Revolutionären Kampfes Pola Roupa & Nikos Maziotis zur geplanten Militäroffensive in Rojava