political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Essen: Kundgebung für Gerechtigkeit für Adel B.

01.11.19

stoppt polizeigewalt1Am 25. Oktober versammelten sich Angehörige und Freunde von Adel B. und ihre Unterstützer vor der Staatsanwaltschaft in Essen zu einer Kundgebung. Anlass war, dass am 18. September die Ermittlungen gegen den Polizisten, der genau drei Monate zuvor Adel B. durch eine geschlossene Haustür erschossen hatte, ohne Anklage eingestellt worden sind.

Damit versucht die Staatsanwaltschaft den Mörder aus den Reihen der Polizei zu schützen und die Lüge der Polizei über Notwehr oder Nothilfe zu decken. Eine Lüge, die durch Videos und Zeugenaussagen über den Polizeieinsatz bereits in sich zusammen brach. Es wird versucht, den Fall unter den Teppich zu kehren und das Gesicht der Essener Polizei zu wahren. Denn die Ermordung von Adel B. birgt sozialen und politischen Sprengstoff, denn es ist nicht das erste Mal, dass die Essener Polizei einen Migranten erschießt. Auch ist es bundesweit gesehen keine Seltenheit, dass die Polizei gegen Migranten zu tödlicher Gewalt greift - erinnert sei hier an Oury Jalloh, der 2005 in einer Polizeizelle in Dessau verbrannt wurde, oder an den kürzlich von der Polizei in Stade erschossenen Aman A. All dies wurde von den Angehörigen, Freunden und Unterstützern von Adel B. denunziert und klar gemacht, dass sie nicht ruhen werden, bis es Gerechtigkeit für Adel B. gibt.
http://www.demvolkedienen.org/index.php/de/t-brd/3703-essen-kundgebung-fuer-gerechtigkeit-fuer-adel-b

You are here: Essen: Kundgebung für Gerechtigkeit für Adel B.