political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Internationales Symposium der Antiimperialistischen Front Erster Tag

18.02.20

soliBewegungen, Institutionen, Organisationen, Progressive, Revolutionäre und Antiimperialisten kamen am 14. Februar aufgrund des Aufrufs der Antiimperialistischen Front (AEC) in Athen, der Hauptstadt Griechenlands, vor Monaten zusammen.

Die erste Sitzung des Symposiums, das an der Polytechnischen Universität in Athen stattfand, begann um 18.40 Uhr. Die Rede wurde von Konstantina Kartsioti im Namen der Antiimperialistischen Front gehalten. Konstantina Kartsioti "Als Völker der Welt müssen wir uns vereinen und gegen Imperialismus und Faschismus kämpfen."

Mit diesen Worten gab er Auskunft über das Programm des Symposiums. Nach Kartsioti hielt Halil Demir die Rede des Symposiums im Namen der Volksfront (Halk Cephesi). Demir las das Gedicht „Gerechtigkeit der Volksjustiz“ von Bertol Brecht und dankte den Teilnehmern für ihre Teilnahme. Halil Demir sagte: "Heute ist es unerlässlich, Revolutionismus zu betreiben. Wir müssen die rote Fahne des Sozialismus schwenken, indem wir uns der imperialistischen Aggression widersetzen
und allen Belastungen und Angriffen in einem Prozess widerstehen, in dem Kapitulation, Liquidation, Wandern und der Versuch, den Revolutionismus zu beenden." betont.

Nach der Eröffnungsrede der Volksfront nahm Sadi Naci Özpolat von der Volksfront aus der Türkei das Wort und sagte: "Der Kampf gegen den Imperialismus ist obligatorisch. Gegen die Angriffe auf Revolutionäre ist die einzige Befreiung zu kämpfen", sagte er und fügte hinzu, dass es etwas gibt, was jeder dagegen tun kann.

Nach der Rede der Volksfront aus der Türkei hielt Markus aus der Schweiz eine Rede im Namen des Bündnisses gegen Krieg (Hände weg von Syrien). Das Wort wurde Nora Alva im Namen der Af- und Grundrechtebewegung Logo (Movadef) aus Peru aus lateinamerikanischem Kampfumfeld gegeben. Nora Alva; Sie beschreibt die Angriffe des Imperialismus in Lateinamerika und den Widerstand der Völker.

Revolutionäre Einheit aus den Niederlanden (im Namen der Revolutionären Einheit) Thomas Hofland sprach über die imperialistische Angriffe. In einer Rede wurde die Komponente der antiimperialistischen Front aus Griechenland durch den klassischen Gegenangriff hergestellt, und es wurde betont, dass der Imperialismus durch gemeinsames Kämpfen besiegt wird.

Mit Aleksey Albu aus Russland wurde eine Live-Telefonverbindung hergestellt. Aleksey Albu gab Auskunft über den Zustand der Region Ukranya Dombask. Bei der Beantwortung der an ihn gerichteten Fragen wies er darauf hin, dass der Imperialismus durch den Kampf der Völker Lava sein wird.

Die erste Sitzung des Symposiums endete mit einer kurzen Videoshow über die Massaker des Imperialismus und den Widerstand der Völker.

Das Thema wird von der Antiimperialistischen Front in der Halle gut vorbereitet,
Die Motherboards, Flaggen, Fotos und Ständer, die aufgehängt waren, zeigten ihre Visualität.

Dogan Presse Agence

https://www.facebook.com/Freiheitskomitee-246203649416735/?ref=py_c

You are here: Internationales Symposium der Antiimperialistischen Front Erster Tag